Cheddar-Blumenkohlsuppe

Cheddar-Blumenkohlsuppe


Wisst ihr, was für mich das allerschönste am Kochen ist? Vorher stundenlang in sich hinein zu horchen, auf was ich denn so Appetit habe. Ich liiiebe es, den ganzen Tag über immer wieder mal darüber nachzudenken, worauf ich denn Lust hätte. Am Ende, wenn ich dann was gefunden habe, bin ich voller Vorfreude aufs Kochen. Kennt ihr das?

Genau so war es am Freitag mal wieder. Ein schleichender Prozess der mit dem Gedanken an Blumenkohl anfing (ein Gemüse aus meiner Kindheit, das ich eigentlich ganz gerne mag, aber heute viel zu selten koche…). Da es draußen etwas frostig war, sollte es eine Suppe werden. Da fiel mir ein, dass ich mal ein Rezept für eine Cheddar-Blumenkohlsuppe gelesen hatte. Und dann fiel mir wiederum ein (als ich Cheddar las), dass dazu ganz hervorragend ein Grilled Cheese Sandwich passen würde. Und dann fiel mir ein, dass ich erste kürzlich einen Eintrag über ein „Hoch auf das Käsetoast“ gelesen hatte – leider nur Teil I von II, also zu dem Zeitpunkt noch ohne Rezept. Dann fiel mir glücklicherweise aber ein, dass ich auf einer englischen Seite mal ein Rezept für ein ganz besonderes Cheese Sandwich gesehen hatte….

So ungefähr läuft das bei mir im Kopf ab. Verrückt? Oder normal?

Das Rezept für die Cheddar-Blumenkohlsuppe ist vom Foodblog „The Stepford Husband“. Ein Besuch lohnt sich, dort gibt es einige leckere Rezepte zu finden. Das Rezept für das Grilled Cheese Sandwich gibt’s hier!

Guten Hunger!
Eure Julia

Rezept für Cheddar-Blumenkohlsuppe
(für 6 Portionen)

1 Kopf Blumenkohl
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
600ml Gemüsebrühe
150g frischen Cheddar (grob gerieben)
1 TL frisch gezupfter Thymian
Sahne (nach Geschmack)
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Blumenkohl waschen, abtrocknen und in kleine Röschen teilen, in einer Schüssel mit einem großzügigen Schuss Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer gut vermischen. Die Röschen dann auf das Backpapier legen und im Ofen solange rösten bis der Blumenkohl leicht braun wird (dauert etwa 30 Minuten).

In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Thymian darin andünsten. Dann den gerösteten Blumenkohl hinzugeben, mit der Gemüsebrühe aufgießen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Wenn der Blumenkohl weich ist, püriert ihr die Suppe bis sie schön fein und cremig ist. Dann gebt ihr den Käse hinzu und schmeckt sie mit etwas Sahne, Salz und Pfeffer ab.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu “Cheddar-Blumenkohlsuppe

  1. Ich bin nicht nur total begeistert von deeinn Rezepten, sondern auch von deiner ganzen Seite.Wahnsinn wieviel Arbeit dahinter stecken muss!Wo holst du blodf die Energie her, das hier alles umzusetzen?Mir fe4llts manchmal schon schwer, einfach nur Mittag zu kochen.Bei dir ist es ja wie im Schlaraffenland, da wfcrde ich mich gerne an den gedeckten Tisch setzen und nur noch geniedfen, geniedfen, geniedfen………

    • Danke schön, das freut mich sehr! Bei uns stehen auch nicht jeden Tag so tolle Gerichte auf dem Tisch. Mein Blog ist ja über einen langen Zeitraum entstanden. Aber ich „gewinne“ durchs Kochen, Fotografieren, Bloggen etc. eher Energie, als dass ich sie „verliere“ 😉 Wie das bei einem Hobby halt so ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.