Kulinarischer Reisebericht: Utah I

Weiter geht’s mit meinem kulinarischen Reisebericht durch den Südwesten der USA.Monument Valley

Unsere Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe des Monument Valley hatte Herr Löffelgenuss mit Bedacht gewählt: Wir haben in einem Motel übernachtet, das sich „home of the swingin’ steaks“ nennt. 🙂

Mexican Hat, unser Übernachtungsort, ist wortwörtlich in the middle of nowhere. Wir fuhren und fuhren und fuhren. Langsam wurde es dunkel und ich konnte mir nicht vorstellen, dass wir – laut Navi – in den nächsten paar Meilen unser Ziel erreichen würden. Aber nach einer scharfen Kurve passierten wir eine Brücke und fanden uns in Mexican Hat wieder.

Duell Monument Valley

Unsere (bzw. Herrn Löffelgenuss’) größte Sorge war, ob wir noch Steaks bekommen könnten (es war bereits kurz vor 22 Uhr). Konnten wir. Also Koffer schnell rauf aufs Zimmer, Klamotten gewechselt, runter auf die Terrasse, Menü-Karte studiert, Bier bestellt, Grill bestaunt, geschlemmt.

Auf der Terrasse erwartete uns der Traum eines jeden hungrigen Cowboys: eine große Feuerstelle über der tatsächlich ein riesiger Rost schwang mit genauso riesigen Steaks darauf. Auch wenn ich ja nicht der große Fleisch-Fan bin, muss ich zugeben, dass das Steak wirklich großartig war. Klar, dass wir am nächsten Abend noch einmal die Swingin’ Steaks aufsuchten…

Swingin' Steaks

Next Stop: Colorado.

Stay tuned!
Eure Julia

(Kulinarischer Reisebericht: Utah I)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.