Sesamlachs auf lauwarmen Spaghetti-Zucchini

Sesamlachs auf lauwarmen Spaghetti-ZucchiniDieses Rezept hier schlummerte schon ein Weilchen auf meiner „Nachkochliste“. Aber da die so unübersichtlich und unattraktiv war, hatte ich es schlichtweg vergessen. Dabei habe ich von der Autorin bereits ein leckeres Rezept nachgekocht, von dem ich ganz begeistert war (dieses Couscous-Scampi-Päckchen mit Gemüse hier)…

Rezepte, die mir in Kochbüchern, Zeitschriften oder im Internet begegnen, und mir gut gefallen, versehe ich mit einem Lesezeichen und speichere Titel und Quellenangabe in einer Exceltabelle – praktisch, aber nicht schön (vor allem, da ich mich am ehesten durch leckere Fotos inspirieren lasse).

Daher hab ich kürzlich mal in die Facebook-Runde gefragt, wie andere Foodblogger so ihre Nachkochlisten gestalten. Da fiel immer mal wieder das Stichwort „Evernote“.
Die (kostenlose) App hab ich mir dann am Wochenende mal runterladen und bin dann in einen kleinen Rausch verfallen 😉 : Ich habe mir alle (!) meine Kochbücher und Kochzeitschriften geschnappt, die Gerichte, die ich nachkochen möchte, abfotografiert, sie in Evernote gespeichert, verschlagwortet und die Quelle notiert. Es sind knapp 300 Rezepte zusammenkommen. Ich saß geschlagene drei Tage daran. Ehm ja… Ein bisschen verrückt vielleicht… Aber wenn ich mal nicht weiß, was ich kochen will…
Das Tollste daran ist, dass ich jetzt verschieden Kategorien habe, nach denen ich Rezepte suchen kann: zum Beispiel nach der Art des Rezeptes (Suppen, Fleischgerichte, Pastagerichte etc.), nach Länderküchen (zum Beispiel asiatisch oder mediterran) oder nach Jahreszeit.
Was sagt ihr? Ist doch toll oder? Ich bin jedenfalls begeistert 😉

Eure
(jetzt sehr aufgeräumte) Julia

Rezept für Sesamlachs auf lauwarmen Spaghetti-Zucchini
(für 4 Personen)

400g Spaghetti
4 Lachsfilets
2 Zucchini
Saft von 1-2 Bio-Zitronen (nach Belieben auch etwas Zitronenabrieb)
200g frischer Parmesan, fein gerieben
1 Bund frische Petersilie, grob gehackt
2-5 kleine Knoblauchzehen
ca. 6 EL Sesamsaat (hatte ich nicht, hab ich durch Schwarzkümmel ersetzt)
Butter
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die Lachsfilets waschen, trocknen und von beiden Seiten mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und von beiden Seiten mit Sesamkörnern bestreuen und diese festdrücken. Beiseite stellen.

Die Zucchini gut waschen, halbieren und in feine Streifen schneiden (z. Bsp. mit einem Sparschäler).

Die Spaghetti nach Anleitung kochen. Kurz vor Ende der Kochzeit die Zucchini-Streifen hinzugeben und einige Minuten mitkochen. Das Wasser abgießen (etwa 1 Tasse vom Nudelwasser auffangen).

Die Zucchini-Nudeln mit dem Parmesan, dem Zitronensaft (ggf. auch etwas Zitronenabrieb), dem frisch gepressten Knoblauch, der Petersilie, dem Olivenöl, dem restlichen Nudelwasser und etwas Salz und Pfeffer würzen. Warm halten.

Die Lachsfilets in einer Butter-Öl-Mischung anbraten, so dass der Fisch außen etwas knusprig-braun, innen aber noch glasig bleibt. Ich habe immer zu viel Angst, dass der Fisch innen noch nicht durch ist und nehme ihn immer zu spät aus der Pfanne, er gart ja noch nach, und so ist er immer ein wenige zu trocken. Ich hoffe, es gelingt euch besser! 😉

Print Friendly, PDF & Email

Vielen Dank an die Foodbloggerin „Saskia rund um die Uhr“ und an die Kochzeitschrift „Sweet Paul“ für die Inspiration!

2 Gedanken zu “Sesamlachs auf lauwarmen Spaghetti-Zucchini

    • Oh, das muss ich auch mal wieder kochen! Ich habe so viele Rezepte auf meiner „Nachkoch-Liste“, die ich ausprobieren möchte, dass es selten ein Gericht häufiger gibt…
      Liebe Grüße aus Köln!
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.