Spinat-Salat

Spinat-Salat

Mit der Rezension des Kochbuches „Die portugiesische Küche“ habe ich ja schon mal die Basis für einige portugiesische Rezepte gelegt. Hier kommt noch eins, allerdings nicht aus dem Kochbuch.


Dieses mediterrane Salat-Rezept habe ich in der Kochzeitschrift „sabe bem“ entdeckt, die es in den „pingo doce“-Supermärkten auf Madeira gibt. Von dem Konzept bin ich ziemlich überzeugt: Die Zeitschrift kostet nur 50 Cent, sie enthält dafür zwar recht viel Produktwerbung (sie empfehlen Marken, die es in dem Supermarkt zu kaufen gibt und es gibt im vorderen Teil Produktvorstellungen inklusive Rabattmarken). Aber die Aufmachung und das Design gefallen mir sehr gut: Schöne Foodfotos, schön gestaltete Rezepte, informative Tipps (z.B. zur Gestaltung einer Kinder-Gartenparty oder eine Übersicht über verschieden Fischarten). Daran könnten sich deutsche Supermärkte durchaus ein Beispiel nehmen.

Zwei Rezepte habe ich ausprobiert: Diesen Spinat-Salat hier und den Brotsalat. War allerdings nicht ganz so einfach, ich kann nämlich kein Portugiesisch und habe mir die Rezepte mit meinen Spanischkenntnissen und Google „erschlossen“… 😉

Tchau e bom apetite!
Eure Julia

Rezept für Spinat-Salat
(für 6 Personen)

frischer Spinat (ca. 70g)
1 Bio-Gurke (ca. 130g)
Champignons (ca. 150g)
Parmesan (ca. 30g)
1-2 EL Kapern
½ Zitrone, frisch gepresst
Olivenöl
Pfeffer, Salz (beides grob)

Spinat und Gurke waschen, Spinatblätter gut abtrocknen (oder trockenschleudern, falls ihr ne Salatschleuder habt). Die Champignons mit etwas Küchenpapier säubern.

Die Gurke (ungeschält, aber gut gewaschen) und die Champignons in feine Scheiben schneiden.

Den Parmesan grob hobeln.

Dann geht’s ans Anrichten:
Die Spinatblätter auf einem flachen Teller verteilen. Darauf die Gurkenscheiben, darauf die Champignons, darauf den grob gehobelten Parmesan. Mit dem Zitronensaft und etwas Olivenöl beträufeln.

Über den Salat ein paar Kapern geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Ich habe grobes Salz und ganze Pfefferkörner genommen. Die Pfefferkörner habe ich einem Mörser grob zerstoßen.

[printfriendly]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.