Menu
Fleisch

Rindfleisch in Austernsoße mit Shiitake und grünen Bohnen

Jetzt habe ich euch die letzten Wochen rezepte-technisch ziemlich im Stich gelassen. Aber ich wollte meine Salatsoßen-Reihe mit acht (!) verschiedenen Dressings nur ungern unterbrechen… Ich hoffe, sie hat euch gefallen und ich habe den ein oder anderen zu einer neuen Salatsoße inspiriert?

Nach dem ganzen Salat habe ich heute mal wieder ein „richtiges“ Rezept für euch 😉 Und zwar ein seeehr leckeres! Ein Gericht, das ein bisschen aufwändiger ist (sowas liebe ich ja!). Das Rezept für Rindfleisch in Austernsoße habe ich von meiner Mutter, die wiederum hat es aus einem ziemlich alten Wok-Kochbuch. Wann und wo ich das Rindfleisch in Austernsoße zum ersten Mal gekocht habe, weiß ich leider nicht mehr. Also heute keine Geschichte zum Rezept 🙁

Das Beste an dem Gericht ist eigentlich die Soße, die schmeckt köstlich! Die Shiitake-Pilze marinieren in einer Soße aus Sojasoße, Austernsoße und Sherry. Dann brate ich Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer in etwas Öl an und gebe die Soße und grüne Bohnen dazu. Das Fleisch wird mehliert: So bekommt es ein schönes Röstaroma, bleibt aber innen noch roh. Es zieht dann nämlich erst in der Soße gar.

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren Rezepte mit Pilzen seid, dann schaut mal hier: Unter dem Stichwort Pilze habe ich euch alle Rezepte zusammengefasst, in denen Pilze vorkommen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir (unten in den Kommentaren) schreibt, wie euch das Rezept geschmeckt hat, wenn ihr es nachgekocht habt!

Guten Appetit!
Eure Julia

Rezept für Rindfleisch in Austernsoße

Rezept für Rindfleisch in Austernsoße mit Shiitake und grünen Bohnen

Was für ein köstliches Gericht! Die Soße, in der das Fleisch garzieht, ist eine Wucht: Vor allem der Sherry gibt hier ein tolles Aroma an das Gericht. Aber genau so die getrockneten Shiitake, die viel Umami ins Gericht bringen, der Ingwer und die frischen Frühliingszwiebeln.
5 von 3 Bewertungen
Bitte bewerte mein Rezept mit einem Klick auf die Sterne!
Zubereitung 30 Min.
Wartezeit 0 Min.
Gesamt 30 Min.
Portionen 4
Land Asiatisch
Gericht Hauptgericht
Keyword rezept für rindgleisch, rindfleisch asiatisch, rindfleisch mit austernsoße, rindfleisch mit bohnen, rindfleisch mit shiitake

Zutaten
  

  • 12 getrocknete Shiitake
  • 400 g Rumpsteak (möglichst aus nachhaltiger, biologischer Zucht)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Speisestärke
  • 4 EL Austernsoße
  • 4 EL trockener Sherry
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 300 g grüne Bohnen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 St. Ingwer (daumendick)
  • 2 EL Öl zum Anbraten (z. B. Sonnenblumenöl)
  • 300 g Basmatireis

Zubereitung

  • Die Pilze mit kochendem Wasser übergießen und möglichst lange einweichen lassen. Ideal sind einige Stunden, damit sie schön weich werden.
  • Das Fleisch waschen, gut abtrocknen und in fingerdicke Streifen schneiden. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und mit 1 EL Speisestärke einpudern und ein massieren. 30 Minuten kalt stellen.
  • Austernsoße, Sherry, Sojasoße, Zucker, Brühe und 1 EL Stärke verquirlen und die Pilze hinzugeben. Ca. 30 Minuten marinieren lassen.
  • Die Bohnen waschen, die Enden kappen und in ca. 1 cm lange Streifen schneiden.
  • Die äußere Haut von den Frühlingszwiebeln entfernen, die Wurzel und den oberen, dunkelgrünen Teil wegschneiden und den verbleibenden hellen Teil in dünne Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein würfeln.
  • Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Etwas Öl im Wok stark erhitzen und das Fleisch 1 bis 2 Minuten scharf anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Das Fleisch darf innen noch roh bzw. rot sein und sollte außen eine braune Kruste entwickeln.
  • Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in demselben Öl, in dem das Fleisch angebraten wurde, kurz anrösten, die Bohnen unterheben und einige Minuten anbraten lassen. Dann die Pilzmischung hinzugießen und aufkochen.
  • Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 5 bis 6 Minuten köcheln lassen bis die Bohnen weich sind. Das Fleisch dazu geben und noch mal einige Minuten köcheln lassen.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!
Julia Uehren 17. September 2014
https://loeffelgenuss.de/rindfleisch-in-austernsosse/

2 Kommentare

  • Elena
    18. September 2014 um 20:06

    Köstlich köstlich köstlich…noch Fragen? 😉

    Antworten
    • Julia
      19. September 2014 um 12:26

      Hihi… nee, ohne Worte 🙂

      Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Rezept bewerten