Go Back
+ servings
Rezept für mit Käse gefüllte Bifteki und Zaziki

Rezept für mit Käse gefüllte Bifteki und Zaziki

In das Rinderhackfleisch kommen neben Knoblauch, Zwiebel, Petersilie und Oregano noch etwas Zitronenabrieb und eine Messerspitze Zimt. Schmeckt irre gut! Köstlich ist auch die cremige Füllung aus Schafskäse, die beim Anbraten schmilzt.
5 von 4 Bewertungen
Zubereitung 45 Min.
Wartezeit 1 Std.
Gesamt 1 Std. 45 Min.
Portionen 4
Land Griechenland
Gericht Fleisch

Zutaten
  

Für die Bifteki:

  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 Zehe Knoblauch (klein)
  • 15 g Petersilie
  • 2 TL Oregano (getrocknet)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Msp. Zitronenabrieb (nach Geschmack auch ½ TL)
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Ei
  • 2 EL Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Hackfleisch (Rind)
  • Fett zum Anbraten (z.B. Butterschmalz)

Für die Füllung:

  • 70 g Hartkäse aus Schafsmilch (z.B. Pecorino oder Manchego)
  • 70 g Feta

Für das Zaziki:

  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 Zehe Knoblauch (klein)
  • 1 Landgurke
  • 3 Gewürzgurken
  • 500 ml Joghurt (griechischer)
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Das Zaziki zubereiten:

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen.
  • Die Zwiebel sehr fein würfeln, den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken.
  • Die Landgurke waschen, abtrocknen, das wässrige Fruchtfleisch samt Kernen wegschneiden und die Gurke sehr klein würfeln.
  • Die Gewürzgurken ebenfalls sehr klein würfeln.
  • Zwiebel, Knoblauch, Landgurken und Gewürzgurken mit dem Joghurt verrühren.
  • Mit 1 TL Oregano, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und etwas ziehen lassen. Je länger das Zaziki zieht (ca. 1 Std.), desto besser vermengen sich die Zutaten.

Die Bifteki zubereiten:

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beide fein würfeln.
  • Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken (Stiele können ruhig mit verwendet werden).
  • Zitrone waschen, abtrocknen und etwa 1 Msp. (wer es intensiver mag nimmt ½ TL) von der Schale abreiben und die Zitrone auspressen.
  • 1 Ei in eine große Schüssel schlagen und verquirlen.
  • Zum Ei kommen: das Rinderhackfleisch, die gewürfelten Zwiebeln und Knoblauch, 2 TL getrockneter Oregano, 2 EL gehackte Petersilie, 1 TL Zitronensaft, 1 Msp. oder ½ TL Zitronenabrieb, 1 Msp. Zimt, 1 EL Tomatenmark und 2 EL Paniermehl. Die Masse mit den Händen gut durchkneten und mit ordentlich Salz und gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  • Den Hartkäse fein reiben und mit dem zerbröselten Feta vermengen.
  • Für 1 Bifteki (je nach gewünschter Größe) etwa 3-5 EL von der Fleischmasse mit den Händen zu einem Bällchen formen. Die Fleischmasse in der Handfläche plattdrücken und in die Mitte mit dem Zeigefinger eine Furche drücken. Dahinein kommt etwa 2 TL Käse. Diesen mit dem Finger vorsichtig festdrücken und die Fleischmasse behutsam, aber sorgfältig verschließen.
  • In einer Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und die Bifteki bei mittlerer Hitze zuerst von der unteren (also nicht verschlossenen) Seite anbraten bis sie knusprig-braun sind, dann wenden und von der anderen Seiten ebenfalls knusprig-braun braten lassen.
  • Das Zaziki zu den Bifteki servieren.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt. Genau so sehr freue mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht!).
Vielen Dank!