Go Back
+ servings
Rezept für Linsen-Dal

Rezept für Linsen-Dal

Würzig, cremig, sättigend: Dieses indische Linsen-Dal ist echtes Comfort Food. Es lässt sich auch prima einfrieren, so hat man beim nächsten Schmuddel-Wetter-Tag auf jeden Fall ruckzuck eine kulinarische Aufheiterung parat.
4.8 von 5 Bewertungen
Zubereitung 20 Min.
Wartezeit 1 d
Gesamt 1 d 20 Min.
Portionen 5
Land Indisch
Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 500 g rote Linsen
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Stück Ingwer (daumendick)
  • 250 ml Kokosmilch
  • 250 ml Dosentomaten
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 EL EL Paprikapulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Koriander (gemahlen)
  • 3 Kapseln Kardamom
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 Limette
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Garnieren:

  • 1 Bund Koriander (frisch)
  • 100 ml Sahnejoghurt
  • 1 EL Schwarzkümmel und/oder gerösteter Sesam

Zubereitung

  • Die Linsen über Nacht einweichen und anschließend gut abspülen (bis das Wasser klar bleibt), so sind die Hülsenfrüchte bekömmlicher.
  • Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer schälen und in klein Würfel schneiden und in etwa 3 EL Kokosöl andünsten.
  • 1 EL Garam Masala, 1 EL Paprikapulver, 1 TL Kurkuma, 1 TL Cumin und 1 TL gemahlener Koriander mischen und zusammen mit den Kardamomkapseln dazu geben. Einige Minuten mit anbraten lassen.
  • Die Linsen und die Dosentomaten hinzugeben sowie etwa 250 ml Wasser (wer es gerne flüssiger mag, nimmt mehr) und kurz aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten köcheln lassen.
  • Die Kokosmilch hinzugeben und weitere 10-15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Die Limette auspressen. Den Koriander waschen, trockenschütteln und grob hacken.
  • Das Dal mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  • Mit einem Klecks Joghurt, frischem Koriander und nach Geschmack mit ein paar Schwarzkümmelsamen und/oder Sesamkörnern garnieren und servieren.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt. Genau so sehr freue mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht!). Vielen Dank!