Go Back
+ servings
Südtiroler Spinatknödel

Rezept für Südtiroler Spinat-Knödel

Köstliche Spinat-Knödel mit Parmesan und zerlassener Butter. Wecken Erinnerungen an Südtirol.
Bisher keine Bewertung
Zubereitung 30 Min.
Wartezeit 30 Min.
Gesamt 1 Std.
Portionen 4
Land Italienisch
Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 500 g Weißbrot
  • 50 g Parmesan (am Stück)
  • 7 EL Weizenmehl (Type 405)
  • 500 g Spinat (frisch)
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 80 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 7 Eier
  • 1 Msp. Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Brot in kleine Würfel schneiden. Parmesan grob reiben. Brotwürfel mit Mehl und dem geriebenen Parmesan vermischen (ca. 2 EL Parmesan Beiseite stellen).
  • Spinat 3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abschrecken und gut auspressen und grob kleinschneiden.
  • Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln und in etwa der Hälfte der Butter sanft andünsten. Den klein geschnittenen Spinat hinzufügen, kurz mitdünsten, und die Masse dann zum Brot geben.
  • Milch leicht erwärmen, Eier aufschlagen. Eier, Milch und Gewürze nach Geschmack untermischen, gut vermengen, und Teig zugedeckt etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • Aus der Teigmasse die Knödel formen und für etwa 15 Minuten in kochendes Salzwasser geben.
  • Kurz vor dem Servieren die restliche Butter in einem kleinen Topf braun werden lassen.
  • Spinatknödel mit der Schaumkelle herausnehmen, gut abtropfen lassen und vor dem Servieren etwas braune Butter und Parmesan über jeden Knödel geben.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt. Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht!). Vielen Dank!