Chilibohnen-Suppe mit Zitrone

Chilibohnen-Suppe mit Zitrone

Das Rezept für diese mexikanische Chilibohnen-Suppe mit Zitronensaft ist eine Abwandlung meines heiß geliebten Chili-Bohnen-Dips, den ich – neben Guacamole und Tomatensalsa – gerne zu Nachos esse. Und zwar so gerne, dass ich die Reste des Dips auch gerne mal einfach so auslöffele.

Irgendwann kam ich dann auf die Idee, aus dem Dip eine Suppe zu machen. Und Violá! Hier ist sie, meine für gut befundene, selbstkreierte Chilibohnen-Suppe. Sehr lecker, sehr wärmend und tatsächlich auch ziemlich sättigend. Selbstverständlich esse ich diese Portion alleine. Sie reicht im Zweifel aber auch für einen Mitesser 😉

Passiert es euch auch manchmal, dass beim Kochen von Gerichten, die ihr gerne mögt, ganz neue Kreationen entstehen? Ich mag die mexikanische Küche ja sehr gerne, esse sie leider viel zu selten (es gibt so wenige gute mexikanische Restaurants in Köln…). Habt ihr vielleicht noch ein paar mexikanische Rezepte für mich?

Guten Appetit!
Eure Julia

Rezept für Chilibohnen-Suppe mit Zitrone
(für 2 Portionen)

1 Dose Chili-Bohnen
1 kleine Zwiebel
2 kleine Knoblauchzehen
1-2 Zitronen
ca. 5 EL Olivenöl
Wasser
Salz, Pfeffer

Die Bohnen in einem Mixer zu einem feinen Brei pürieren.

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch in etwa 5 EL Olivenöl glasig andünsten, die Zwiebeln dürfen ruhig noch etwas Biss haben, sie sollten aber auf keinen Fall anbrennen.

Die Bohnenmasse hinzugeben und – unter ständigem Rühren – aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und den Zitronensaft hinzugeben. Schön weiter rühren, da die Masse am Boden sonst schnell festbackt.

So viel Wasser hinzufügen bis eine cremige Suppe entsteht. Ich mag Suppen lieber etwas breiiger als wässrig, nehme also eher etwas weniger Wasser.

Die Chilibohnen-Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

[printfriendly]

One thought on “Chilibohnen-Suppe mit Zitrone

  1. Pingback: Chili-Bohnen-Suppe mit Zitrone | loeffelgenuss » webindex24.ch - News aus dem Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.