Menu
Snacks & Beilagen

Steinpilz-Carpaccio I Rezept für eine edle, italienische Vorspeise

Steinpilz-Carpaccio

Dieses Steinpilz-Carpaccio ist eine edle, italienische Vorspeise, die sich schnell zubereiten lässt. Die Steinpilze werden im Ofen nur kurz, bei großer Hitze unter den Grill gelegt und dann mit Olivenöl und Zitronensaft beträufelt.

Bevor ich euch mein Rezept für Steinpilz-Carpaccio verrate: Kennt ihr eigentlich mein Rezept für Champignon-Carpaccio? Ich freue mich sehr, dass ich mehrfach höre, dass einige Kolleginnen (Gruß an die Bonnie vom Clyde 😊 ! ) und Freunde es häufig zubereiten und es immer gut ankommt. Selbst Leute, die von sich behaupten, dass sie nicht kochen können, punkten mit dem Rezept… 😉

Kürzlich bin ich über ein Rezept für Steinpilz-Carpaccio gestolpert, das sich ganz ähnlich anhört (ich erinnere mich leider nicht mehr, wo ich das Rezept gelesen habe, ich meine in der „Lust auf Genuss“…). Da ich noch nie frische Steinpilze zubereitet habe (Asche auf mein Haupt!), dachte ich mir, dass ich mit diesem Rezept doch direkt mal beginnen könnte. Zufällig gab es im Supermarkt meines Vertrauens auch ein paar ganz schöne Exemplare.

Steinpilz-Carpaccio: nicht roh essen, sondern kurz im Backofen grillen

Interessant an dem Rezept ist, dass die Steinpilze ganz kurz unter den Backofengrill kommen – ganz anders als in meinem Champignon-Carpaccio-Rezept. Auch wenn Steinpilze „etwas“ teuer sind als Champignons hat sich der Versuch gelohnt. Sie schmecken viel würziger. Sehr lecker! Mein nächstes Projekt ist ein Steinpilz-Ragout mit Semmelknödel – inspiriert von meinen Schwiegervater… (Update: ein Steinpliz-Ragout ist es nicht geworden, aber hier habe ich ein Rezept für Serviettenknödel mit Pilz-Ragout).

Und was macht ihr so mit frischen Steinpilzen? Schreibt mir das gerne unter dem Beitrag in die Kommentare (gerne auch mit Link zum Rezept)!

Guten Appetit!
Eure Julia

Steinpilz-Carpaccio

Edles Steinpilz-Carpaccio

Die frischen Steinpilze werden ganz kurz unter dem Grill im Ofen erhitzt und dann mit Zitronensaft und Olivenöl beträufelt. Ein bisschen Parmesan und Basilikum oben drauf und fertig ist eine wunderbar schlichte, herbstliche Vorspeise.
4.7 von 3 Bewertungen
Bitte bewerte mein Rezept mit einem Klick auf die Sterne!
Zubereitung 10 Minuten
Wartezeit 0 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Portionen 2
Land Deutschland
Gericht Vorspeise

Zutaten
  

  • 2 frische Steinpilze
  • 30 g Parmesan (am Stück)
  • 2 Stängel Basilikum in feine Streifen geschnitten
  • ½ Zitrone
  • 4 EL sehr gutes Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Den Backofen auf 250 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Steinpilze von Schmutz befreien und in dünne Scheiben schneiden. Den Parmesan grob hobeln. Den Basilikum waschen, trockenschütelln und in feine Streifen schneiden. Zitrone auspressen.
  • Auf einen feuerfesten Teller etwas Olivenöl geben. Darauf die Pilze legen und für etwa 4-6 Minuten unter den Grill legen.
  • Direkt mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln, etwas Salz und Pfeffer sowie Parmesan und Basilikum darüber geben und sofort servieren.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!
Hast du mein Rezept ausprobiert?Zeig’s mir @loeffelgenuss oder #loeffelgenuss!
Julia Uehren 9. Oktober 2015
https://loeffelgenuss.de/steinpilz-carpaccio/
Keyword rezept für steinpilzcarpaccio, rezept mit steinpilz

Inspiration für ein weiteres Rezept

Keine Kommentare

    4.67 from 3 votes (3 ratings without comment)

    Hinterlasse mir einen Kommentar

    Rezept bewerten