Menu
Reis & Co.

Gemüse-Couscous I Einfach, gesund & lecker – Rezept

Gemüse-Couscous

Es ist mir unverständlich, warum ich dieses Rezept für Couscous mit Gemüse nicht häufiger koche! Dabei lässt sich dieser Gemüse-Couscous ganz fix zubereiten, schmeckt wirklich gut (ein bisschen ungewöhnlich) und ist dazu auch noch gesund! Aber irgendwie ist das Rezept in Vergessenheit geraden…, dabei habe ich es früher sehr häufig gekocht…. Heute also mein Gemüse-Couscous-Revival!

Das Besondere an diesem Gericht ist, dass ich dem Couscous, der in Gesmüsebrühe aufquillt, noch etwas gelbe Currypaste hinzufüge. So erhält er ein ungewöhnliches, leicht asiatisches Aroma. Als Gemüse verwende ich braune Champignons und Zucchini, die ich in etwas Öl andünste. Aber ihr könnt auch jedes andere Gemüse nutzen, das ihr gerne esst. Zuckerschoten könnte ich mir in dem Gericht auch gut vorstellen. Neben der Currypaste sorgen auch frische Kräuter, ich habe Petersilie, Basilikum und Koriander verwendet, und etwas frischer Limettensaft als Würze für den tollen, frischen Geschmack in diesem Couscous-Gericht.

Kennt ihr weitere Couscous-Rezepte? Wenn ja, schreibt mir das gerne unter dem Beitrag in die Kommentare (gerne auch mit einem Link zum Rezept)!

Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren leckeren Rezepten seid: Ich hätte noch ein Couscous-Scampi-Päckchen als Idee, Kürbis gefüllt mit Lammhackfleisch und Couscous und einen Couscous-Salat mit Granatapfelkernen. Ansonsten findet ihr unter dem Stichwort Getreide viele weitere Rezepte mit Couscous, Bulgur, Quinoa & Co.

Guten Appetit!
Eure Julia

Gemüse-Couscous

Gemüse-Couscous I Einfach, gesund & lecker – Rezept

Leckeres, vegetarisches Couscous-Gericht mit Zucchi und Champignons, das mit etwas Currypaste, Limettensaft und frischen Kräutern verfeinert wird.
5 von 2 Bewertungen
Bitte bewerte mein Rezept mit einem Klick auf die Sterne!
Zubereitung 40 Min.
Wartezeit 0 Min.
Gesamt 40 Min.
Portionen 3
Land Orient
Gericht Hauptgericht
Keyword couscous mit champignons, couscous mit gemüse, couscous mit zucchini, couscous vegan, couscous vegetarische, rezept für couscous

Zutaten
  

  • 125 g Couscous
  • 1 EL gelbe Currypaste
  • 1 TL gekörnte Brühe
  • 300 g Zucchini
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 300 g Champignons
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Limettensaft
  • 10 g Basilikum
  • 10 g Petersilien
  • 10 g Koriander
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Dafür zuvor die Currypaste in der Gemüsebrühe, die man fürs Couscous nutzt, auflösen.
  • Die Zucchini und die Frühlingszwiebeln waschen und abtrocknen. Die Pilze vorsichtig mit einem Küchentuch putzen (d.h. die Reste von Erde entfernen). Die Zucchini der Länge nach halbieren und dann in dünne Scheiben schneiden. Die Champignons ebenfalls halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzeln und das dunkle Grün wegschneiden und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten. Zucchini und Champignons hinzu geben und 3-4 Minuten anbraten. Das Gemüse soll knackig bleiben und noch Biss haben.
  • Den Couscous hinzufügen und das Ganze bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten schmoren lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  • Die Limette auspressen. Die Kräuter waschend trockenschüttern und die Blätter fein hacken.
  • Vor dem Servieren die Kräuter unter den Gemüse-Couscous untermischen und mit etwa 2 EL Limettensaft, Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!
Julia Uehren 16. November 2014
https://loeffelgenuss.de/couscous-mit-gemuese/

Keine Kommentare

    Hinterlasse mir einen Kommentar

    Rezept bewerten