Menu
Snacks & Beilagen

Kürbisspalten mit Kräuter-Käse-Kruste nach Ottolenghi

Kürbisspalten mit Kräuter-Käse-Kruste nach Ottolenghi

Maronen und Kürbisse sind für mich – kulinarisch gesehen – DIE Herbstboten schlechthin…Ich würde beides am liebsten jeden Tag essen und bin dankbar für jede neue Rezept-Idee, die Maronen oder Kürbis enthält. Aber genauso wenig wie ich auf die Idee käme, jetzt Spargel oder Erdbeeren zu essen, würde ich Kürbis oder Maronen im Sommer essen.

Das Rezept für diese Kürbisspalten habe ich allerdings schon im Sommer in Ottolenghis Genussvoll vegetarisch“ (das ich hier mal rezensiert habe) entdeckt und hatte somit laaaange Zeit, mich darauf zu freuen. Das hat sich gelohnt! Die knusprig-würzige Kruste passt super zu dem weichen, leicht süßlichen Kürbisfleisch.

Ich wünsche euch einen schönen Herbst-Tag!
Eure Julia

Kürbisspalten mit Kräuter-Käse-Kruste nach Ottolenghi

Rezept für Kürbisspalten mit Kräuter-Käse-Kruste

Diese köstliche Rezept-Idee stammt von Yotam Ottolenghi. Die würzige, krosse Käse-Kruste passt hervorragend zum weichen und süßen Kürbis.
4.5 von 4 Bewertungen
Zubereitung 20 Min.
Wartezeit 20 Min.
Gesamt 40 Min.
Portionen 4
Land Italienisch
Gericht Beilage

Zutaten
  

  • 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg)
  • 5 EL Olivenöl
  • 50 g Parmesan (am Stück)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 15 g Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL fein gehackte Kräuter (z.B. Thymian, Rosmarin, Salbei, Oregano…)
  • 20 g Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 15 g Koriander
  • 2 Chili-Schoten (rot und/oder grün)

Zubereitung

  • Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.
  • Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne und Fasern wegschneiden. Das Kürbisfleisch in fingerdicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kürbisstücke mit reichlich Olivenöl einpinseln.
  • Parmesan fein reiben. Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken. Die Zitrone waschen, abtrocknen und ca. 1 TL Schale abreiben. Alle Zutaten mit den fein gehackten Kräutern und den Semmelbröseln vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Diese Mischung dann auf den Kürbisspalten verteilen und etwas andrücken.
  • Bei 190 Grad im Backofen solange backen bis die Parmesankruste goldbraun ist (ca. 20 Minuten). Das Kürbisfleisch ist anschließend butterweich.
  • Koriander waschen, trockenschütteln und samt Stielen fein hacken. Chili waschen, abtrocknen, Stiel und Kerne wegschneiden und Chili fein hacken. Beides vermengen.
  • Die Kürbisspalten vor dem Servieren mit dem Koriander und der gehackten Chili bestreuen.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt. Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht!). Vielen Dank!

2 Kommentare

  • Bettina Schöbitz | Respektspezialistin
    12. November 2013 um 21:55

    Das sieht toll aus und klingt klasse. Wird morgen gleich ausprobiert – habe alles erforderliche im Haus ;-)

    Antworten
    • julia
      12. November 2013 um 21:57

      Gutes Gelingen! Simple, schnell, lecker :-)

      Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Rezept bewerten