Menu
Suppen

Süßkartoffelsuppe mit Bacon-Chips und Limetten-Dressing

Süßkartoffelsuppe mit Bacon-Chips und Limetten-Dressing

(Hier seid ihr richtig, wenn ihr das Rezept sucht, das ich in der WDR-Sendung „Der Vorkoster“ gekocht habe!).

Im vorherigen Beitrag habe ich es ja schon angekündigt: Als erstes Gericht nach meiner kleinen Blogpause habe ich euch ein Rezept für eine köstliche Süßkartoffelsuppe mitgebracht, die mit krossen Bacon-Chips und einem frischen Limetten-Dressing serviert wird.

Das Gericht passt perfekt zum grauen, ungemütlichen Wetter: Die Suppe ist warm und cremig und beschert uns eine wohlige Wärme im Bauch. Das leuchtende Orange zaubert gute Laune auf den Teller und die Frische, die das Limetten-Dressing mitbringt, lässt uns schon mal ein bisschen von der Leichtigkeit des Frühlings spüren, der noch in viiiel zu weiter Ferne auf uns wartet. Das i-Tüpfelchen auf der Suppe aber sind die knusprig-würzigen Bacon-Chips, die für eine kleine Geschmacksexplosion sorgen. 

Wie geht’s euch? Seid ihr auch so genervt von der Kälte wie ich? Was macht ihr dagegen?

Vielleicht entlocken wir der Sonne mit diesem Gericht ja ein paar mehr Sonnenstrahlen… Jetzt aber erst mal guten Appetit!

Eure Julia

 

Rezept für Süßkartoffelsuppe mit Bacon-Chips und Limetten-Dressing

Rezept für Süßkartoffelsuppe mit Bacon-Chips und Limetten-Dressing

Cremige Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch trifft auf knusprige Bacon-Chips und frisches Limetten-Dressing mit Lauchzwiebeln, Koriander und geröstetem Sesam.
4.9 von 30 Bewertungen
Zubereitung 20 Min.
Wartezeit 20 Min.
Gesamt 40 Min.
Portionen 4
Land Asiatisch
Gericht Suppe

Zutaten
  

  • 2 Süßkartoffeln (insg. ca. 800 g)
  • 1 Stück Ingwer (daumendick)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch (ungesüßt)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 EL Sesam
  • 2 Bio Limetten
  • 10 Stiele Koriander
  • Salz
  • 8 Scheiben Bacon

Zubereitung

  • Süßkartoffeln schälen und grob würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen, Ingwer fein reiben, Knoblauch fein hacken.
  • Ingwer und Knoblauch in 2 EL Sonnenblumenöl bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten andünsten. Die Süßkartoffeln hinzugeben, mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch aufgießen und aufkochen lassen. Hitze reduzieren und solange köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind.
  • Von den Lauchzwiebeln die Wurzel und das dunkle Grün wegschneiden. Lauchzwiebeln waschen, abtrocknen und in feine Ringe schneiden. Die Hälfte (eher den grünen Teil) in etwas Öl bei kleiner Hitze für 2 Minuten andünsten.
  • Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten bis er goldbraun wird. (Noch aromatischer wird der Sesam, wenn ihr ihn in einem Mörser grob malt.) Limetten heiß abwaschen, 1/2 TL Schale abreiben und den Saft auspressen. Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter von den Stielen zupfen und die Blätter grob hacken.
  • Für das Dressing die angedünsteten Lauchzwiebeln, die rohen Lauchzwiebeln, den Limettensaft und -abrieb, den Sesam und die Korianderblätter vermengen und etwas salzen.
  • Die Süßkartoffeln mit einem Pürierstab zu einer cremigen Suppe verarbeiten. Wenn euch die Konsistenz zu breiig ist, könnt ihr noch etwas Gemüsebrühe oder Wasser dazugeben. Mit Salz würzen.
  • Die Baconscheiben in einer heißen Pfanne ohne Öl knusprig-braun anbraten. Vorm Servieren auf Küchenkrepp das überschüssige Fett abtropfen lassen und die Baconscheiben dann in gleichgroße Chips teilen.
  • Die heiße Suppe in tiefe Teller geben und in die Tellermitte etwa 2 EL von dem Dressing geben. Vorm Löffeln umrühren. Die Baconchips separat servieren und jeweils frisch in die Suppe streuen (so bleiben sie schön knusprig).

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt. Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht!). Vielen Dank!

15 Kommentare

  • Anonymous
    17. November 2019 um 13:54

    5 stars
    Megalecker! Mal was anderes mit den Bacon-Chips. Schmeckt aber auch ohne super, hab ich auch schon probiert. Dankeschön :-)

    Antworten
    • Julia
      18. November 2019 um 09:38

      Das freut mich! Ich finde, man kann die Bacon-Chips auch ohne Suppe essen Liebe Grüße Julia

      Antworten
  • Iris
    2. April 2020 um 07:44

    5 stars
    Das Rezept ist super!!!
    Durch die Süße der Süßkartoffel liebt sogar mein kleiner Sohn die Suppe & es braucht keine Überredungskünste den Teller leer zu essen :)
    Danke!

    Antworten
    • Julia
      4. April 2020 um 13:28

      Liebe Iris, wie schön, das freut mich! Weiterhin guten Appetit (vor allem deinem Sohn)! Liebe Grüße Julia

      Antworten
  • Petra
    17. November 2020 um 19:53

    5 stars
    Hallo Julia,
    wirklich ein wunderbares Suppenrezept, einfach mal anders als eine normale Kartoffelsuppe! Und der Bacon dazu, einfach toll!
    Diese Suppe werde ich jetzt häufiger kochen.
    Danke!
    Liebe Grüße Petra

    Antworten
    • Julia
      20. November 2020 um 09:38

      Wunderbar! Weiterhin guten Appetit! Liebe Grüße Julia

      Antworten
  • Ute
    17. März 2021 um 22:06

    5 stars
    Hallo Julia, ich habe heute deine wunderbare Süßkartoffelsuppe gekocht. Nicht nur kulinarisch sondern auch optisch wirklich etwas ganz Besonderes.

    Antworten
    • Julia
      18. März 2021 um 09:40

      Vielen Dank für dein nettes Feedback, darüber freue ich mich immer sehr :-)
      Liebe Grüße Julia

      Antworten
  • Elena
    1. Oktober 2021 um 22:03

    5 stars
    Super leckeres Gericht! Eine Gaumenfreude und Geschmacksexplosion! Kommt definitiv ins Kochbuch! Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
    • Julia
      18. Oktober 2021 um 09:39

      Hehe, das sind ja meine Lieblingsworte Kann mir vorstellen, dass das dein Geschmack ist (ohne Koriander, dafür mehr Limette).
      Liebe Grüße Julia

      Antworten
  • Jennifer
    17. November 2021 um 09:06

    5 stars
    Hallo Julia, habe deine Suppe gestern gekocht. Hatte leider keinen Sesam zuhause, dafür aber Öl aus gerösteten Sesamkörnern (das habe ich immer da, seit mir mal eine Verkäuferin in einem asiatischen Supermarkt dazu geraten hat, weil es den Reis so „herrlich duftig“ machen würde ☺️). So hatte ich zwar nicht den Crunch, aber wenigstens den Geschmack im Dressing, den du meintest. Den Koriander musste ich weglassen, der ist überhaupt nicht meins. Dennoch war es eine sehr leckere Suppe und das mit dem Dressing für Suppe war mir neu, hat aber gut geklappt und hervorragend geschmeckt!

    Antworten
    • Julia
      17. November 2021 um 13:33

      Liebe Jennifer, hervorragende Idee, danke für den Tipp!! Schade mit dem Koriander, aber ich glaube, entweder hasst man ihn oder man liebt ihn (so wie wir). Liebe Grüße Julia

      Antworten
  • Anonymous
    18. November 2021 um 19:15
  • Anonym
    21. November 2021 um 14:42

    5 stars
    Hallo Julia, wieder eins von deinen wunderbaren Rezepten. Ich freue mich immer sehr und bin schon gespannt auf das nächste Mal. Vielen Dank!

    Antworten
    • Julia
      3. September 2021 um 21:03

      Das freut mich, gerne!
      Liebe Grüße Julia

      Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Rezept bewerten