Menu
Suppen

Fenchelsuppe mit Wermut I Wunderbar cremig und würzig

Fenchelsuppe mit Wermut

Feine, leichte, schaumige Fenchelsuppe mit Wermut. Wunderbar cremig, mit leichter Kräuternote. Schnell gemachte, edle Vorspeise.

Eine Fenchelsuppe stand schon lange auf meiner Nachkoch-Liste. Die Idee, sie mit Wermut zu verfeinern, habe ich aus dem ZEIT-Magazin (Werbung ohne Auftrag). Eine ganz wunderbare Kombination! Wermut hatte ich bisher noch nie getrunken, aber immer mal wieder davon gehört. In der New York Times (Werbung ohne Auftrag) habe ich kürzlich einen großen Bericht darüber gelesen. Darin stand zum Beispiel, dass die Spanier nachmittags gerne mal ein Gläschen Wermut trinken. „Fer un vermut“, heißt das dann. Klingt wie „Nickerchen machen“. Fand ich irgendwie lustig.

Bei Kleefisch (Werbung ohne Auftrag), einem kleinen Weinhändler hier in Nippes, wurde ich dann auch direkt fündig und habe mich entsprechend für einen spanischen Wermut entschieden. Anders als der wohl am besten bekannte, französische Klassiker „Noilly Prat“, schmeckt der BCN (jeweils Werbung ohne Auftrag) weniger süß und hat eine ordentlich bittere Kräuternote. Zum Kochen perfekt! Mir schmeckt er auf Eis, mit ein bisschen Zitronenschale drin auch als Aperitif sehr gut.

Wermut ist wieder populär

Wusstet ihr dass, der Begriff „Wermutbruder“ Ende des 19. Jahrhunderts eine Bezeichnung für Landstreicher war, die viel Alkohol trinken? Vielleicht wurde das Getränk auch deswegen bald unpopulär. Aber seit etwa zehn Jahren erobert sich der Wein, der mit Gewürzen und Kräutern aromatisiert wird, seinen Weg zurück in die Gesellschaft – zum Beispiel durch Cocktails wie Negroni oder Martini.

Fenchelsuppe mit Wermut

Mit trockenem Wermut kann man aber, wie gesagt, auch hervorragend kochen. Der etwas bittere, leicht herzhafte Geschmack des Wermutkrauts – daher der Name – vereint Aromen von Gras, Salbei, Anis und Orange. Meiner Fenchelsuppe verleiht der Wermut eine wunderbare, fein-herbe Kräuternote, die perfekt zum Anis des Fenchels passt. Eine Portion geschlagene Sahne rundet den Geschmack dann ab und verleiht der Fenchelsuppe eine luftige Cremigkeit.

Noch mehr cremige Suppenrezepte

Wenn ihr gerne cremige Suppen mögt, dann schmeckt euch vielleicht auch meine Appenzeller-Käsesuppe mit knusprigem Speck, eine Selleriesuppe mit winterlichen Gewürzen oder diese Maissuppe, die ich mit Popcorn serviere.

Und was ist mit euch, habt ihr schon mal Wermut probiert, mögt ihr den Geschmack? Habt ihr schon mal mit Wermut gekocht? Ich habe ja jetzt eine ganze Flasche hier und freue mich über weitere Rezept-Ideen von euch! Schreibt mir die gerne unten in die Kommentare! Und wenn ihr die Suppe nachkocht, würde ich mich freuen, wenn ihr mir schreibt, wie sie euch geschmeckt hat!

Guten Appetit!
Eure Julia

Fenchelsuppe mit Wermut

Fenchelsuppe mit Wermut

Feine, leichte, schaumige Fenchelsuppe mit Wermut. Wunderbar cremig, mit leichter Kräuternote. Schnell gemachte, edle Vorspeise.
5 von 1 Bewertung
Bitte bewerte mein Rezept mit einem Klick auf die Sterne!
Zubereitung 30 Minuten
Wartezeit 0 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 4 Portionen
Land Deutschland
Gericht Suppe

Zutaten
  

  • 1 Knolle Fenchel (ca. 500 g)
  • ½ TL Fenchelsamen
  • 2 EL Butter
  • 50 ml Wermut (trocken)
  • 400 ml Gemüsefond
  • 400 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Schlagsahne

Zubereitung

  • Fenchel waschen und abtrocknen. Das Grün wegschneiden und die zarten Spitzen Beiseite legen (die brauchen wir zum Garnieren der Suppe). Den Strunk entfernen (und entsorgen), den Fenchel in kleine Würfel schneiden. Die Fenchelsamen fein mörsern.
  • In einem großen Topf die Butter erhitzen und den Fenchel und die Fenchelsamen darin anbraten bis das Gemüse leicht gebräunt ist.
  • Den Wermut dazugeben und einige Minuten köcheln lassen bis die Flüssigkeit etwas reduziert ist.
  • Gemüsefond und Wasser dazugeben und die Suppe mit geschlossenem Deckel bei kleiner Temperatur ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Suppe mit einem Pürierstab oder in einem Mixer fein pürieren. Durch ein feines Haarsieb streichen.
  • Die Sahne steif schlagen und anschließend in die Suppe einrühren.
  • Die Suppe in vorgewärmte Suppenschalen füllen, das Fenchelgrün zerpflücken und die Suppe damit garnieren.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!
Hast du mein Rezept ausprobiert?Zeig’s mir @loeffelgenuss oder #loeffelgenuss!
Julia Uehren 4. März 2024
https://loeffelgenuss.de/fenchelsuppe-mit-wermut/
Keyword cremige fenchelsuppe, fenchelsuppe mit wermut, rezept für fenchelsuppe

Keine Kommentare

    Hinterlasse mir einen Kommentar

    Rezept bewerten