Menu
Suppen

Rezept für Weinsuppe mit knusprigen Toastwürfeln & Zimt

Weinsuppe mit Zimtcroûtons

Diese Weinsuppe schmeckt wunderbar schlicht und leicht. Das Besondere daran ist das Topping: Dafür habe ich Toastbrot in Butter knusprig angebraten und am Ende etwas Zimt darüber gegeben. Wow, was für ein Geschmack!

Seid ihr noch auf der Suche nach einer Vorspeise für euer Menü an Weihnachten oder Silvester? Wie wäre es mit dieser leichten, schaumig geschlagenen Weinsuppe? Die mit Zimt bestreuten Toastbrotwürfel sind das perfekte Topping für die Suppe: herrlich knusprig und weihnachtlich schmecken sie.

Weinsuppe: eine Südtiroler Spezialität

Das Rezept für diese Weinsuppe mit Zimtcroûtons habe ich aus einem kleinen Kochbüchlein, das ich aus Südtirol (Werbung ohne Auftrag) mitgebracht habe und der Geschmack weckt Erinnerungen an diesen schönen Urlaub. Die hellgelb-grüne Farbe des Weißburgunders erinnert mich an Sonnenstrahlen und an die grünen Bergwiesen in Südtirol, beim Geschmack muss ich an die Obstgärten in der Region denken. 

Weitere Rezepte für südtiroler Klassiker

In meiner kleinen Reihe mit Rezepten aus Südtirol findet ihr noch weitere traditionelle Gerichte aus dieser Region, wie zum Beispiel ein Rezept für Schlutzkrapfen, eines für Kasnocken, für eine Speck-Knödel-Suppe oder für leckere Spinatknödel (das ist eines der beliebtesten Rezept auf meinem Blog). Kennt ihr die Südtiroler Küche? Welches Gericht mögt ihr am leisten? Schreibt mir das gerne unten in die Kommentare (gerne auch mit einem Link zu einem Rezept)!

Mit diesem Rezept verabschiede ich mich jetzt erstmal in eine kleine Winterpause. Ab Januar versorge ich euch hier wieder mit neuen Rezept-Ideen. Bis dahin macht’s gut und ich wünsche euch alles Gute für das neue Jahr!

Eure Julia

Weinsuppe mit Zimtcroutons

Rezept für Weinsuppe mit knusprigen Toastwürfeln & Zimt

Winterliche Vorspeise: Leichte, schaumig geschlagene Weinsuppe mit knusprig gebackenen Toastbrotwürfeln und einem Hauch Zimt.
5 von 13 Bewertungen
Bitte bewerte mein Rezept mit einem Klick auf die Sterne!
Zubereitung 30 Min.
Wartezeit 0 Min.
Gesamt 30 Min.
Portionen 3 Portionen
Land Italienisch
Gericht Suppe
Keyword rezept für suppe mit wein, rezept für weinsuppe, rezept für weinsuppe mit zimtcroutons, rezept für zimt croutons

Zutaten
  

Für die Croûtons:

  • 2 Scheiben Toast
  • 1 EL Butter
  • 1 Msp. Zimt
  • Zucker
  • Salz

Für die Suppe:

  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Weißwein (z.B. Weißburgunder aus Südtirol)
  • 350 ml Brühe (z.B. Hühnerbrühe oder Rinderbrühe)
  • 1 Msp. Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Eigelb
  • 100 ml Schlagsahne

Zubereitung

Die Croûtons zubereiten:

  • Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden.
  • Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und darin die Toastbrotwürfel bei mittlerer Hitze goldbraun anrösten. Vom Herd nehmen.
  • Die noch heißen Croûtons mit einer Prise Zucker, einer Prise Salz und einer Messerspitze Zimt würzen. Alles gut durchschwenken.

Die Suppe zubereiten:

  • Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln.
  • In einem Topf 1 EL Butter zerlassen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  • Etwa 200 ml Weißwein und etwa 350 ml Brühe hinzugeben (je nach Geschmack kann man auch mehr oder weniger Wein verwenden). Kurz aufkochen und bei kleiner Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • 2 Eigelb mit 100 ml Schlagsahne mit einem Schneebesen schaumig schlagen.
  • Die Hitze reduzieren (die Suppe darf nicht mehr kochen) und die Ei-Sahne-Mischung hinzu geben und kräftig aufschlagen bis die Oberfläche eine schaumige Krone bekommt.
  • Die Suppe separat mit den Zimtcroûtons servieren.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt. Genau so sehr freue mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht!).
Vielen Dank!
13. Dezember 2021
https://loeffelgenuss.de/weinsuppe/

Keine Kommentare

    Hinterlasse mir einen Kommentar

    Rezept bewerten