Textküche

Freiberuflich arbeiten

Seit einiger Zeit schreibe ich für die dpa nicht nur das „Rezept der Woche“, sondern auch Beiträge zu kulinarischen Themen, die mich interessieren. Unter dem Stichwort „Textküche“ veröffentliche ich diese Beiträge nun auch auf meinem Foodblog. Ich gewähre euch einen Blick hinter die Kulissen, wie die Beiträge entstanden sind. Den Text, so wie ihn die Medien übernommen haben, könnt ihr dort natürlich auch lesen.

Risotto: Es gibt Reis, Baby!
Risotto ist ein italienischer Klassiker, den ich echt gerne esse. Björn Freitag (ja, ich war aufgeregt!) und der italienische Restaurantbesitzer Giovanni haben mir Tipps gegeben, wie das Gericht, das oft als Kunststück verschrien ist, gut geling. Weiterlesen →

Raus ins Grüne: Picknick -Tipps und Picknick-Rezepte
Ich würde ja gerne mal ein Picknick-Kochbuch schreiben. Bis dieser Traum wahr wird, habe ich ein bisschen recherchiert und einen Text darüber geschrieben, wie man ein Picknick gut vorbereitet und welche Rezepte sich dafür gut eignen. Weiterlesen →

Fruchtsäfte als Essensbegleiter
Ich bin eigentlich kein Fan von Fruchtsäften. Bis ich im Bayleaf in Köln essen war, wo es zu jedem Gang einen passenden Cocktail mit selbst gemachtem Fruchtsaft gab. Über das Foodpairing wollte ich mehr wissen, also habe ich der dpa diesen Beitrag vorgeschlagen. Weiterlesen →

Exotische Ideen fürs Grillen
Für mich als ‚Bratwurstverweigerin‘ kam der Auftrag für einen Text über exotische Grill-Ideen genau richtig. Ich habe mit dem Präsidenten der deutschen Grillvereinigung gesprochen, mit einem Grillweltmeister, Grillbuchautoren und dem Geschäftsführer einer Grillkochschule. Weiterlesen →

Mietkoch als Alternative zu Restaurantbesuch oder Lieferservice?
Wusstet ihr, dass man sich einen Koch mieten kann? Ich nicht. Das Konzept wollte ich mir mal genauer angucken und habe dafür mit zwei Mietköchen gesprochen und mit jemanden, der sich öfter mal gerne zu Hause bekochen lässt. Weiterlesen →

Frisch und schnörkellos: So schmeckt die Küche Neuenglands
Dieser Beitrag war eine große Herausforderung, weil es nicht ein einziges deutsches Kochbuch über die Küche Neuenglands gibt. Aber dafür war die Recherche um so spannender und gab mir mal wieder die Gelegenheit, über den großen Teich zu blicken. Weiterlesen →

Ramen: Japanische Nudelsuppen liegen im Trend
Das war mein erster Beitrag für die dpa. Um zu ergründen, was das Besondere an dieser japanischen Nudelsuppe ist, bin ich in nach Düsseldorf gefahren und habe den Geschäftsführer des Takumi gefragt. Er muss es wissen, er hat mittlerweile über 20 Ramen-Bars in Europa. Weiterlesen →

Wer einen Text oder PR-Beitrag in Auftrag geben möchte, findet meine Kontaktdaten und mein Portfolio auf meiner Internetseite createxta.de.