Exotische Ideen fürs Grillen

Carne Asda nach Roy Choi

Grillen gehört zu den beliebtesten Hobbys der Deutschen. Das kann ich unterschreiben. Ich kenne eigentlich niemanden, der nicht gerne grillt. Und seit wir stolze Besitzer eines Schrebergartens in Köln-Nippes sind, haben wir auch einen Grill. Und das Grillen ist – neben der Gartenarbeit – eines der Highlights meines Gartenlebens (dazu bald mal wieder mehr!).

Bauchfleisch und Würstchen sind immer noch die Nummer Eins in der Outdoorküche. Geht schnell und ist günstig, hat mir Volker Elm erzählt. Er ist Präsident der German Barbecue Association – die größte Grill-Vereinigung in Deutschland. Ihn habe ich für einen Artikel über exotische Ideen für den Grill interviewt, den ich für die dpa geschrieben habe, und er hat mir allerlei Interessantes über das Grillen erzählt.

Was die Vorlieben in der Outdoorküche angeht, schwimme ich nicht ganz so mit dem Strom. Bauchfleisch mag ich – seit neuestem und wenn es lecker mariniert ist – ganz gerne, ne schlichte Bratwurst ist mir aber meistens zu langweilig. Ich mag es auch gerne Exotisch auf dem Grill (guckt mal, hier habe ich ein paar leckere Rezepte: diese Gambas-Spieße mit Satée-Soße, diese Zitronen-Kartoffel-Spieße oder das Carne Asda, das ihr oben seht, zum Beispiel). Daher war der dpa-Auftrag also perfekt für mich.

Ich interviewe ja gerne Foodblogger (hehe…). Für diesen Artikel habe ich mir Thorsten Brandenburg ausgesucht, der auf seinem Blog „BBQPit” neben vielen Tipps zur Grill-Technik (hust…, das macht bei uns Herr Löffelgenuss) auch richtig tolle Rezepte vorstellt. Ein Kochbuch mit leckeren Grill-Ideen habe ich mir natürlich auch angesehen und meine Wahl ich auf „Grillen für Foodies & Friends“ von Sarah Schocke und Alexander Dölle gefallen. Sie haben ein paar interessante, ungewöhnliche Ideen für den Grill.

Lesen könnt ihr den Beitrag unter anderem auf der Seite des Kölner Stadt-Anzeigers.

So. Und jetzt ihr: Was kommt bei euch auf den Grill? Bauchfleisch und Bratwurst oder doch eher Jakobsmuscheln und Filet? Ich bin neugierig!

Liebe Grüße
Eure Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.