Menu
Snacks & Beilagen

Antipasti-Aufschnitt: Mortadella, Salami, Pecorino & Co.

Antipasti-Aufschnitt: Mortadella, Salami, Parmaschinken, Pecorino

Im vorherigen Beitrag habe ich euch ja erzählt, dass ich unheimlich gerne möglichst verschiedene leckere Kleinigkeiten esse und sehr gerne Antipasti mag. Daher habe ich mal eine Reihe vorbereitet, in der ich euch meine liebsten italienischen Antipasti-Rezepte vorstelle.


Los geht meine Reihe mit italienischen Antipasti-Ideen mit Antipasti-Aufschnitt, also ganz simpel. Mortadella, Salami, Parmaschinken und Pecorino sind für mich – neben Bruschetta – „must-haves“ wenn ich einen Antipasti-Abend mache (das kennt ihr vielleicht noch von meinem Tapas-Abend, da ist’s mit Machego und Serrano ja genauso…). Dazu ein Glas dunkleren, schweren Rotwein und dann bin ich schon zufrieden ;-)

Das praktische an Antipasti-Aufschnitt ist natürlich, dass man dafür auch gar nix machen muss. Nur, je nach Menge der Gäste, einfach einige dünn geschnittene Scheiben zum Beispiel italienische Mortadella, italienische Salami, ein paar Scheiben Parmaschinken und ein Stückchen Pecorino an der Frischetheke im Supermarkt oder beim Metzger einkaufen. Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? Außer: je besser die Qualität, desto leckerer. Versteht sich aber eigentlich von selbst…

Ach ja: Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass man den Antipasti-Aufschnitt schön anrichten kann, wenn man daraus kleine Röllchen formt und sie dekorativ auf einen Teller oder auf ein Brettchen verteilt. Den Käse schneide ich in fingerlange bzw.-dicke Stücke.

Fertig.

Das hier ist wohl das bisher einfachste Rezept auf meinem Foodblog. Aber keine Sorge, es folgen noch ein paar Rezepte, in denen es auch was zu tun gibt. ;-) Im nächsten Beitrag zum Beispiel Bruschetta con pomodoro e basilico. Wobei das ja auch eher einfach zuzubereiten ist…

Bis dann und guten Appetit!
Eure Julia

Antipasta-Aufschnitt: Mortadella, Salami, Parmaschinken, Pecorino

Aufschnitt für italienische Antipasti

Ein Glas Wein, frisches Baguette, italienische Mortadella, Schinken und guten Käse. Mehr braucht es eigentlich nicht für ein schlichtes italienisches Antipasti. Und eigentlich braucht es dazu auch kein Rezept ;-)
Bisher keine Bewertung
Zubereitung 5 Min.
Wartezeit 0 Min.
Gesamt 5 Min.
Portionen 8
Land Italienisch
Gericht Antipasti

Zutaten
  

  • 2 Baguette
  • 80 g italienische Mortadella
  • 80 g Parmaschinken
  • 80 g Pecorino
  • 80 g italienische Salami

Zubereitung

  • Baguette im Ofen für 5 Minuten bei 200 ° C Umluft aufbacken und in Scheiben schneiden.
  • Alle Zutaten idealerweise beim Feinkost, in einem italienischen Supermarkt, beim Metzger oder an der Frischtheke kaufen und dünn aufschneiden lassen.
  • Alle Zutaten auf einem Brettchen oder Teller anrichten.

Keine Kommentare

    Hinterlasse mir einen Kommentar

    Rezept bewerten