Antipasti-Türmchen mit Ziegenkäsecreme und Kräuter-Öl

Antipasti-Türmchen mit Ziegenkäsecreme und Kräuter-Öl

Heute habe ich euch ein Rezept für ein hübsches und köstliches Antipasti-Türmchen mit Ziegenkäsecreme und Kräuter-Öl mitgebracht. Wenn ich in Kochbüchern oder im Internet stöbere, lasse ich mich gerne von schönen Fotos inspirieren. Manchmal spielen die Zutaten dann gar keine Rolle und alleine die Optik zählt. So war es auch bei diesem Rezept hier: Das Antipasti-Türmchen sah so hübsch aus, dass ich es unbedingt nachkochen wollte. Die Zutaten habe ich dann meinem Geschmack angepasst und heraus kam dieses Rezept hier.

Weiterlesen

Wirsing-Carpaccio mit Lardo und Pecorino

Wirsing-Carpaccio mit Lardo und Pecorino

Eigentlich mag ich weder Wirsing, noch rohen Lardo. Warum ich dann dieses Gericht unbedingt ausprobieren wollte, weiß ich auch nicht so genau. Vielleicht, weil ich mir mal in den Kopf gesetzt hatte, euch eine Rezepte-Reihe mit verschiedenen Carpaccio-Ideen vorzustellen und dachte, dass dieses hier ganz interessant klingt. Mal sehen, was ich noch für Carpaccio-Ideen zusammentragen kann…

Weiterlesen

Parmaschinkenröllchen

Parmaschinkenröllchen

Wann Napoleon geboren wurde, wer die WM 1962 gewann oder welches das Symbol für Stickstoff ist, kann ich mir nicht merken. Bei Spieleabenden oder Quizshows komme ich mir hin und wieder vor wie ein ungebildeter Trottel. Dafür kann ich aber gut improvisieren. Manchmal frage mich, was wohl besser ist…

Weiterlesen

Antipasti: Eingelegte Champignons

Antipasti: eingelegte Champignons

Hier kommt nun das letzte Rezept meiner „Antipasti-Reihe“. Wieder ein Klassiker: Eingelegte Champignons.

Weniger klassisch ist meine Zubereitung. Auch hier habe ich schon unzählige Varianten ausprobiert und die eingelegten Pilze auf verschiedene Arten mariniert.

Weiterlesen

Antipasti: Gebackene Paprika

Antipasti: Paprika

Nach den marinierten Auberginen im letzten Beitrag folgt mit meinem Rezept für gebackene Paprika ein weiterer Antipasti-Klassiker.

Das Rezept habe ich, etwas abgewandelt, von meiner Mutter. Die Paprika durften früher auf keinem Buffet fehlen und waren immer als eine der ersten Häppchen weg (nach Datteln im Speckmantel).

Weiterlesen