Menu
Snacks & Beilagen

Zucchini-Antipasti

Zucchini_Antipasti.jpg

Ich liebe es ja, lauter leckere Kleinigkeiten zu essen (viel lieber als ein großes Hauptgericht mit Beilagen). Daher esse ich ja auch so gerne Tapas oder Antipasti. Zu meinen Favoriten gehören auf jeden Fall marinierte Zucchini.

Ich grille die Zucchini in einer Grillpfanne, das gibt ihnen ein schön rauchiges Aroma, und lege sie dann direkt in die Marinade. Wenn sie noch warm sind, nehmen sie um so mehr Geschmack an.

Für die Marinade verwende ich gutes Olivenöl, Balsamico, Knoblauch und fein gehackte Kräuter wie Basilikum, Petersilie und Schnittlauch. Alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Ich gebe das Gemüse auch gerne in sterile Einmachgläser und gieße die Marinade mit noch ein bisschen Olivenöl an. So halten Zucchini theoretisch wochenlang und man kann sie gut als kleines Mitbringsel verschenken. Bei uns kommt das allerdings selten vor, dass sie lange halten ;-)

Ich fürchte, dass wir dieses Jahr keine Zucchini aus unserem Garten ernten können. Letztes Jahr hatten wir fast schon zu viele Zucchini. Dieses Jahr hatte ich leider nur eine Pflanze (die eine Freundin liebevoll angezogen und mir geschenkt hat). Aber sie will einfach nicht wachsen. Sie hat eine einzige Blüte, aber die ist schon verblüht.

Guten Appetit!
Eure Julia

Rezept für Zucchini-Antipasti

2 Zucchini
4 EL Olivenöl
4 EL Balsamico
1 Zehe Knoblauch
7 g Schnittlauch
7 g Petersilie
7 g Basilikum
Salz
Pfeffer

Gemüse waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.

4 EL Olivenöl und 4 EL Balsamico vermengen.

Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.

Die Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken.

Die Kräuter und den Knoblauch in die Marinade geben, verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini in einer mit Öl eingestrichenen Grillpfanne von beiden Seiten anbraten und direkt in die Marinade legen.

Keine Kommentare

    Hinterlasse mir einen Kommentar