Menu
Snacks & Beilagen

Avocado Carpaccio

Avocado Carpaccio

Carpaccio ist ja voll mein Ding! Das „Konzept“ Carpaccio gefällt mir so gut, dass ich mittlerweile schon einige Zutaten in ein Carpaccio verwandelt habe. Daher stehen auch noch einige auf einer Nachkoch-Liste…

Am liebsten mag ich gutes Rindercarpaccio mit bestem Olivenöl und hauchdünn gehobeltem Parmesan und sonst nix (so wie ich es bei unserem Lieblingsitaliener gerne bestelle). Ich hab aber auch schon mal sehr leckeres Lachs-Carpaccio gegessen und mein Champignon-Carpaccio (das ja bei einigen Lesern besonders beliebt zu sein scheint ;-)  ) esse ich nach wie vor sehr gerne. Ähnlich, aber doch etwas anders schmeckt mein Steinpilz-Carpaccio.

Auf meiner Nachkoch-Liste habe ich noch ein Rote-Bete-Carpaccio-Rezept, ein Rezept für Saiblings-Carpaccio mit Borretsch-Gurken-Salsa und ein Carpaccio aus Wirsing mit Speck und Pecorino.

Ganz oben auf meiner Nachkoch-Liste steht übrigens das Lachscarpaccio von Astrid von „Arthurs Tochter Kocht“. Dass ich es bisher noch nicht ausprobiert habe, scheiterte eigentlich nur daran, dass ich mich noch nicht wirklich damit auseinander gesetzt habe, wo ich in Köln Lachs finde, den ich auch roh problemlos essen kann.

Ehm, ich schweife ab…, ich wollte euch ja eigentlich mein Rezept für Avocado Carpaccio vorstellen. Bitteschön:

Guten Appetit!
Eure Julia

ps: Mich erinnert dieses Gericht an meine Zeit in San Diego, wo ich ein Jahr als Au Pair gelebt habe. Nachbarn hatten hinter dem Haus einen Avocadobaum, bei dem wir uns bedienen durften. Wie kaum ein anderes Lebensmittel assoziiere ich Avocado mit meinem Austauschjahr und mit diesem Gericht lindere ich mein Fernweh wein wenig. Mir ist durchaus bewusst, dass Avocado ein umstrittenes Lebensmittel sind. Avocado sind für mich ein Genussmittel, das nur selten auf den Tisch kommt.

Avocado Carpaccio

Rezept für Avocado-Carpaccio

Wunderbar frische Vorspeise, die ein wenig kalifornische Sonne auf den Teller zaubert.
Bisher keine Bewertung
Zubereitung 15 Min.
Wartezeit 0 Min.
Gesamt 15 Min.
Portionen 4
Land Amerikanisch
Gericht Vorspeise

Zutaten
  

  • ½ Zwiebel
  • ½ Cayenne-Chili (frisch, rot)
  • 5 g Korianderblätter
  • 1 Zitrone
  • 20 g Parmesan (am Stück)
  • 2 Avocados (idealerweise bio und von kleinen Betrieben aus Europa)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Chili waschen, abtrocknen und Stiel und Kerne wegschneiden. Die Chili dann sehr fein hacken. Zitrone auspressen. Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken. Parmesan fein reiben.
  • Die Avocado vorsichtig von Schale und Kern befreien und in dünne Scheiben schneiden und direkt auf einem Teller anrichten.
  • Etwas Zitronensaft über die Avocado verteilen, Zwiebel, Chili und Koriander darüber streuen und mit wenig Pfeffer und etwas Salz würzen. Am Ende etwas Parmesan übers Carpaccio geben und sofort servieren.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!

2 Kommentare

  • Christiane
    2. August 2017 um 10:59

    Hallo liebes Team, das Avocadocarpaccio ist wunderbar. Ich liebe solche Rezepte und empfehle Avocado ebenfalls gerne in meinem Blog auf http://www.naturheilpraxis-falkus.de Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin Tcm. Dazu ein paar Nüsse und Kerne oder Saaten, lecker und gesund. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Christiane

    Antworten
    • Julia
      2. September 2017 um 22:02

      Liebe Christiane,
      ich, Julia, bin alleine „das Team“ ;-) Schön, dass dir das Rezept gefällt!
      Liebe Grüße Julia

      Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Rezept bewerten