Menu
Suppen

Geeiste Tomaten-Paprika-Suppe mit Salsa Verde

Geeiste Tomaten-Paprika-Suppe mit Salsa Verde

Perfekter Löffelgenuss für heiße Tage: eine schnell gemachte, geeiste Tomaten-Paprika-Suppe mit Salsa Verde aus Kapern und Kräutern. Sonnenverwöhnte Tomaten und süße Paprika spielen in diesem Rezept die Hauptrolle. Die grüne Salsa dazu, aus Sardellen, Kapern und Kräutern, schmeckt sauer-würzig und ist wie eine kleine Geschmacksexplosion auf dem Löffel – wahrhaftiger Löffelgenuss! ;-)

Und das Schöne daran: Man muss sich gar nicht an den Herd stellen, die Suppe wird nämlich ungekocht serviert – idealerweise mit zerstoßenem Eis. So ist die Suppe eine herrliche Erfrischung im Sommer, die dazu auch noch ein bisschen Italien auf den Teller zaubert. Perfekt für die kommende Woche!

Wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid, dann schaut mal hier. Ich habe bereits ein paar Rezepte für kalte Suppen auf meinem Blog veröffentlicht:

Kennt ihr Rezepte für kalte Suppen? Wenn ja: Gerne her damit!

Guten Appetit!

Eure Julia

Geeiste Tomaten-Paprika-Suppe mit Salsa Verde

Rezept für Geeiste Tomaten-Paprika-Suppe mit Salsa Verde

Perfekte Mahlzeit für heiße Tage: Diese Tomaten-Paprika-Suppe wird kalt und mit Eiswürfeln serviert. Die Salsa aus Kapern, Sardellenfilets, Kräutern und Zitronensaft, die in die Suppe kommt, sorgt dann noch für eine kleine Geschmacksexplosion.
Bisher keine Bewertung
Zubereitung 30 Min.
Wartezeit 0 Min.
Gesamt 30 Min.
Portionen 4
Land Italienisch
Gericht Suppe

Zutaten
  

Für die Suppe:

  • 500 g frische Strauchtomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300 ml pürierte Tomaten oder Tomatensaft
  • 6 Eiswürfel

Für die Salsa Verde:

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Sardellenfilets
  • 10 g Petersilie (frisch, glatt)
  • 10 g Minze (frisch)
  • 10 g Basilikum (frisch)
  • 2 EL Kapern
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

  • Die Paprika und die Tomaten waschen und von beiden Stilansätze sowie Kerne entfernen.
  • Grob würfeln und zusammen mit der geschälten Knoblauchzehe in einem Mixer pürieren. Mit den pürierten Tomaten (oder dem Tomatensaft) vermengen und ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Salsa zubereiten:

  • Den geschälten Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. 1-2 Sardellenfilets abspülen, trocken tupfen und fein hacken. 2 EL Kapern abtropfen lassen und ebenfalls fein hacken. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken.
  • Knoblauch, Sardellenfilets, Kapern und Kräuter mit 4 EL Olivenöl und 1 EL Zitronensaft vermengen.
  • Kurz vorm Servieren das Eis zerstoßen und in die Suppe geben.
  • Die Salsa separat servieren.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!

1 Kommentar

  • Udine
    25. Juni 2019 um 20:21

    Es sieht wirklich toll aus. Ich möchte es versuchen. Vielen Dank

    Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Rezept bewerten