Menu
Snacks & Beilagen

Gegrillter Kohlrabi

Kohlrabi auf dem Grill? Die Idee zu diesem Rezept ist durch Zufall entstanden: Wir waren an einem heißen Sommertag recht spontan doch im Garten.

Unterm Sonnenschirm, mit Plantschbecken und Wassereis war es einigermaßen erträglich. Für Herrn Mini-Löffelgenuss hatten wir einen Spielpartner eingeladen, damit wir einfach faul im Schatten liegen konnten. Wir hatten vom Kindergeburtstag noch ein paar Würstchen übrig, die wollten wir abends grillen. Spontan haben wir die Eltern des Spielpartners gefragt, ob sie nicht Lust hätten, mitzugrillen. Hatten sie. Allerdings ernähren sie sich seit kurzem vegetarisch. Sie wollten ihr eignes Grillgut mitbringen, aber ich kam da auf die Idee, den Kohlrabi, den wir zu der Zeit schon ernten konnten, auf den Grill zu legen. Mehr als Balsamico Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer hatten wir nicht im Garten. Aber genau das war total lecker. Hier also mein Rezept für gegrillten Kohlrabi. Statt dunklen Balsamico Essig habe ich zu Hause beim Nachkochen weißen Balsamico Essig verwendet, was noch einmal ein bisschen leckerer ist, finde ich.

Ich finde ja, dass Kohlrabi zu Unrecht ein verschmähtes Gemüse ist. Zumindest findet man selten auf den Speisekarten in den Restaurants hier in Köln. Und wahrscheinlich denken die meisten dabei an das in Sahnesoße totgekochte Gemüse. Dabei kann man aus diesem heimischen Gemüse so viel mehr machen! Aus den Blättern kann man zum Beispiel ein köstliches Pesto zaubern. Ich habe vor, euch noch ein paar weitere leckere Ideen vorzustellen, wie ihr Kohlrabi kreativ auf den Teller bringen könnt. Schaut dazu gerne ab und zu auf meinem Beitrag „Ode an den Kohlrabi“ vorbei. Dort ergänze ich immer wieder aktuelle Kohlrabi-Rezepte.

Und falls ihr selber einen Tipp habt, was man Kohlrabi leckeres kochen kann, schreibt mir das gerne in die Kommentare (gerne auch mit Link)!
 
Guten Appetit!
Eure Julia

Gegrillter Kohlrabi

Rezept für Gegrillte Kohlrabi

Olivenöl, Balsamico-Essig und Kräutersalz. Mehr braucht man nicht, um aus einer Scheibe Kohlrabi eine köstliche Grill-Beilage zu machen.
5 von 1 Bewertung
Zubereitung 5 Min.
Wartezeit 20 Min.
Gesamt 25 Min.
Portionen 2
Land Deutschland
Gericht Grillen

Zutaten
  

  • 2 Kohlrabi
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Weißer Balsamico Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 g Schnittlauch (frisch)

Zubereitung

  • Kohlrabi schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Kohlrabischeiben in einer Grillpfanne oder auf dem Grill von beiden Seiten grillen bis der Kohlrabi leicht braun und gegart, aber noch bissfest ist.
  • Olivenöl mit dem Weißen Balsamico Essig mischen und den Kohlrabi damit beträufeln. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Diese vor dem Servieren über den gegrillten Kohlrabi streuen.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt. Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht!). Vielen Dank!

Keine Kommentare

    Hinterlasse mir einen Kommentar

    Rezept bewerten