Menu
Snacks & Beilagen

Pilze in Öl einlegen und haltbar machen I Mit frischen Kräutern

Pilze in Öl

Pilze in Öl: Hier köcheln Shiitake, Austernpilze und braune Champignons in einem würzigen Essigsud und werden dann in Öl eingelegt.

Dieses Rezept für Pilze in Öl war meine Einmach-Premiere! Die Geschichte dazu hatte ich schon im Beitrag „Rote Bete mit Ziegenkäse“ angedeutet, da ich beide Gerichte parallel zubereitet habe.

Pilze in Öl: Sollten zwei Wochen marinieren

Nachdem die Pilze in Öl nun ungefähr zwei Wochen vor sich hin mariniert haben, hab ich mich jetzt endlich getraut, sie zu probieren. Ich war anfangs etwas skeptisch, da das Olivenöl hart und weiß geworden ist und man die Pilze kaum noch erkennen konnte. Aber das, habe ich nachgelesen, scheint normal zu sein.

Ich habe die Pilz gerade probiert und muss sagen, sie schmecken sehr gut. Ach, was sag ich da!?! Gut? Groooßartig! Die Pilze schmecken fantastisch, sie haben eine schöne Säure und sind voll intensivem Aroma! Eine wirklich leckere Antipasti-Vorspeise! Müsst ihr unbedingt probieren! Und keine Angst vom Einmachen, ich hab’s auch geschafft!

Noch mehr Rezepte zum Einlegen von Gemüse

Falls ihr jetzt Appetit auf leckere, eingelegte Köstlichkeiten habt, dann empfehle ich euch, mal auf meiner Antipasti-Seite vorbeizuschauen. Der habe ich zum Beispiel ein Rezept für marinierte Auberginen, für eingelegte Zucchini oder für gebackene Paprika.

Habt ihr schon mal Zutaten eingemacht oder eingekocht? Wenn ja, was war das? Erzählt mir das gerne hier unter dem Beitrag in den Kommentare (gerne auch mit einem Link zum Rezept).

Viel Spaß beim Nachkochen!
Eure Julia

Pilze in Öl

Pilze in Öl einlegen

Köstlich! Diese Pilze haben eine schöne Säure und man schmeckt auch die Kräuter und Gewürze raus. Perfekt als kleiner Snack oder zum Salat.
5 von 3 Bewertungen
Bitte bewerte mein Rezept mit einem Klick auf die Sterne!
Zubereitung 15 Minuten
Wartezeit 35 Minuten
Gesamt 50 Minuten
Portionen 2
Land Deutschland
Gericht Einmachen

Zutaten
  

  • 500 ml Weißweinessig
  • 250 ml Wasser
  • 4 Zehen Knoblauch (fein gehackt)
  • 1 schwarze Pfefferkörner
  • 2 TL Salz
  • 4 Zweige Thymian (heiß abgebraust)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 600 g Gemischte Pilze (z.B. Shiitake, Austernpilze und braune Champignons)
  • 500 ml sehr gutes Olivenöl

Zubereitung

  • Essig, Wasser, Knoblauch, Pfefferkörner, Salz und die Lorbeerblätter in einem Topf einmal aufkochen lassen und dann etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zeit könnt ihr die die Pilze mit Küchenkrepp säubern und in mundegerechte Stück schneiden.
  • Die Pilze dann in den Sud geben und etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Einmachgläser sterilisieren. Ich habe sie dafür mit heißem Spülwasser ausgewaschen, mit einem sauberen Küchentuch abgetrocknet und dann im Ofen bei 160 ° C Ober- und Unterhitze 10 Minuten sterilisiert.
  • Das Olivenöl in einem Topf auf etwa 75 Grad erhitzen.
  • Vor dem Befüllen habe ich die Gläser etwas auskühlen lassen und dann die Pilz mit einer Siebkelle (damit nicht so viel vom dem Wasser in die Gläser gelangt) in die Gläser gegeben. Mit einem sauberen Holzstab habe ich dann die Thymianzweige ins Glas gedrückt. Das Ganze wird dann mit Olivenöl aufgegossen (bis etwa 2 cm unterm Rand). Achtung, nicht erschrecken: es knallt und spritzt, wenn das Olivenöl auf die Pilze trifft. Mit dem Holzstab habe ich dann die Pilze etwas hin und her geschoben bis die meisten der kleinen Luftbläschen verschwunden sind.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!
Hast du mein Rezept ausprobiert?Zeig’s mir @loeffelgenuss oder #loeffelgenuss!
Julia Uehren 9. Oktober 2013
https://loeffelgenuss.de/pilze-in-oel/
Keyword eingelegte pilze in öl, gebratene pilze in öl einlegen, marinierte pilze, pilze in öl

Inspiration für ein weiteres Rezept

3 Kommentare

  • Felix
    20. Oktober 2013 um 18:42

    Hab gerade die zweite Portion probieren dürfen. Da können alle Feinschmecker-Abteilungen und erst recht alles was im Supermarkt im Glas zu kaufen ist. Ein Gedicht…

    Antworten
  • Katrin
    15. November 2013 um 11:31

    Sieht sehr lecker aus! Hast du die Pilze im Kühlschrank aufbewahrt? Da kann das Olivenöl flockig werden. Aber das macht nichts. Vor dem Verzehr einfach Raumtemperatur annehmen lassen 🙂

    Antworten
    • julia
      15. November 2013 um 11:37

      Liebe Katrin,
      genau, die Pilze habe ich im Kühlschrank aufbewahrt. Wahrscheinlich muss man das gar nicht, aber ich hab mich nicht getraut, sie draußen aufzubewahren. Aber du hast recht, das Olivenöl wird bei Raumtemperatur wieder klar.
      Die zweite Fuhre hab ich übrigens mit nicht so hochwertigem Olivenöl gemacht. Es war zwar auch lecker, aber das Olivenöl hat doch erstaunlich viel Einfluss auf den Geschmack…
      Schönes Wochenende!
      Julia

      Antworten
5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Hinterlasse mir einen Kommentar

Rezept bewerten