Menu
Suppen

Spargelsuppe aus Spargelschalen I Zero Waste Rezept

Spargelsuppe aus Spargelschalen I Zero Waste Rezept

Spargelsuppe aus Spargelschalen? Das geht! Je mehr Spargelschalen man verwendet, desto intensiver wird der Geschmack. Perfektes Zero Waste-Rezept!

Wir sind noch mittendrin in der Spargelsaison. Herr Löffelgenuss und ich liiiiieben dieses saisonale Gemüse und freuen uns schon Wochen vorher auf den edlen Frühlingsboten. Meist gedulden wir uns aber, bis er vom Preis erschwinglich ist. Am liebsten esse ich Spargel ganz klassisch mit Butter, Kartoffeln und Schinken. Und eben als Spargelsuppe.

Spargelsuppe aus Spargelschalen

Ganz im Sinne von Zero Waste, also dem Wunsch, möglichst wenig Lebensmittel zu verschwenden, kann man aus Spargelschalen und Spargelresten ganz wunderbar eine köstliche, leichte, schaumige Spargelsuppe zubereiten. Dafür kocht man Spargelschalen und Spargelenden in einem Sud aus Wasser, Zucker, Salz und Butter aus. Ich bin jedes mal wieder verwundert, wie viel Aroma da rauskommt! Ja, es ist ein sehr leichtes Süppchen, aber genau das mag ich hier. Ich peppe die Suppe dann noch mit etwas Schlagsahne, Zitronensaft und Muskatnuss auf. Wenn man günstig etwas Spargelbruch ergattert, kann man den Spargelgeschmack noch mal intensivieren, indem man ihn als Einlage verwendet.

Noch mehr Rezepte mit Spargel

Auf meinem Blog findet ihr noch mehr Rezepte mit weißem Spargel: zum Beispiel einen leichten Frühlingssalat mit rohem Spargel, Ravioli gefüllt mit Spargel und Bärlauch und ein Spargel-Risotto.

Wie bereitet ihr weißen Spargel am liebsten zu? Mögt ihr auch so gerne Spargelsuppe wie ich? Schreibt mir gerne in die Kommentare, ich freue mich auf den Austausch mit euch!

Guten Appetit!
Eure Julia

Spargelsuppe aus Spargelschalen

Spargelsuppe aus Spargelschalen

Spargelsuppe aus Spargelschalen? Das geht! Je mehr Spargelschalen man verwendet, desto intensiver wird der Geschmack. Perfektes Zero Waste-Rezept!
Bisher keine Bewertung
Bitte bewerte mein Rezept mit einem Klick auf die Sterne!
Zubereitung 10 Minuten
Wartezeit 0 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Portionen 2
Land Deutschland
Gericht Suppe

Zutaten
  

  • Spargelschalen von 1 kg weißem Spargel
  • 500 ml Wasser
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Mehl
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Msp. Muskatnuss (gerieben)
  • ¼ Zitrone
  • 10 Schnittlauch-Halme

Zubereitung

  • Den Spargel gründlich waschen und schälen, die Enden knapp abschneiden.
  • In einem Topf 500 ml Wasser aufkochen. 1 EL Butter, 1 TL Zucker und ca. ½ TL Salz sowie die Spargelschalen und -enden dazugeben. Hitze reduzieren und ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Den Sud durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen und die Spargelschalen möglichst gut ausdrücken. Ca. ½ bis 1 EL Mehl mit einem Schluck Wasser vermengen und mit einem Schneebesen einrühren. Kurz aufkochen lassen bis die Suppe etwas andickt.
  • Hitze wieder reduzieren, Schlagsahne dazugeben und die Suppe und mit einem Pürierstab aufschäumen. Spargelsuppe mit einem Spritzer Zitronensaft und wenig frisch geriebener Muskatnuss würzen. Gegebenenfalls noch mal mit etwas Zucker, Salz und Butter abschmecken.
  • Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in feine Röllchen schneiden und die Spargelsuppe damit garnieren.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!
Hast du mein Rezept ausprobiert?Zeig’s mir @loeffelgenuss oder #loeffelgenuss!
Julia Uehren 20. Mai 2024
https://loeffelgenuss.de/spargelsuppe-aus-spargelschalen/
Keyword spargelsuppe, leicht spargelsuppe, feine spargelsuppe, spargelsuppe aus spargelschalen

Inspiration für ein weiteres Rezept

Keine Kommentare

    Hinterlasse mir einen Kommentar

    Rezept bewerten