Menu
Snacks & Beilagen

Lachstramezzinis

Lachstramezzinis

Ihr sucht einen leckeren Snack für die nächste British Tea-Time? Wenn ihr so wenig auf Kuchen und Teilchen steht wie ich und lieber herzhaft esst, empfehle ich euch diese vornehmen Lachstramezzinis.

Sie passen auch gut auf ein Brunch-Buffet oder in den Picknickkorb. Und sie sind, wie ich finde, very British. Gut, nicht so richtig, da gehören zur Teatime ja eher Cucumber Sandwiches. Die will ich auch auf jeden Fall noch mal ausprobieren.

Habt ihr schon mal eine Teatime gemacht? Wenn ja, was serviert ihr dazu? Scons sind ja auch so ein Klassiker – die mag Herr Löffelgenuss sehr gerne und hat sie auch schon ein paar Mal selbst gebacken (falls ihr das Rezept haben möchtet, sagt Bescheid, dann lasse ich Herrn Löffelgenuss mal wieder ein Rezept schreiben).

Wenn jemand übrigens ein für gut befundenes authentisches Rezept für Cucumber Sandwiches hat: gerne her damit!

Guten Appetit!
Eure Julia

Aus: GU Big basic cooking, Cornelia Schinharl, Sebastian Dickhaut, Gräfe und Unszer Verlage, GmbH, München 2003.

Lachstramezzinis

Rezept für Lachstramezzinis

Very Britisch: Toast hier nicht mit Gurkencreme, sondern mit einer cremig-würzigen Lachsfüllung.
Bisher keine Bewertung
Zubereitung 35 Min.
Wartezeit 0 Min.
Gesamt 35 Min.
Portionen 4
Land England
Gericht Buffet

Zutaten
  

  • 200 g Räucherlachs
  • ½ Zucchini
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 4 EL Dill
  • 1/2 Zitrone
  • 4 Blätter Eisberg
  • 100 g Frischkäse (Doppelrahm)
  • 50 g Salatmayonnaise
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Scheiben Toastbrot

Zubereitung

  • Den Lachs in möglichst kleine Stücke schneiden. Die Zucchini waschen und sehr fein würfeln. Lauchzwiebeln waschen, abtrocknen und die Wurzel und das dunkle Grün Wegscheiden. Lauchzwiebeln dann in dünne Ringe schneiden. Dill waschen, trockenschütteln und die Spitzen fein hacken. Zitrone auspressen. Salat waschen und trockenschleudern.
  • Den Lachs, die Zucchini, Frischkäse, Salatmayonnaise, Lauchzwiebeln und Dill gut vermengen. Mit Senf, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf das (ungetoastete) Toast einige Salatblätter legen. Darauf einige Löffel von der Lachscreme geben und diese mit einem weiteren Toast belegen und vorsichtig festdrücken. Wenn’s schön (und englisch) aussehen soll: Ränder wegschneiden und die Toastscheiben viertel. Wenn nicht: Reinbeißen!

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt (ohne Anmeldung, einfach draufklicken). Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht). Vielen Dank!

4 Kommentare

  • Julia
    25. Juli 2014 um 22:42

    Mmmmm! So etwas ähnliches habe ich früher immer gemacht, aber das hatte ich schon ganz vergessen. Danke für die Erinnerung :-)

    Sieht ganz toll aus und schmeckt bestimmt super!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Julia
      27. Juli 2014 um 17:31

      Auch mit Lachs? Oder gar ein Rezept aus Singapur?
      Dein Erdäpfelkas klingt auch ganz lecker und passt kulinarisch-örtlich gerade ganz gut: Ich bin nämlich gerade bei dir um die Ecke. Viele Grüße vom Pilsensee! :-)
      Julia

      Antworten
  • Ingrid
    5. Juni 2015 um 08:06

    Wahrscheinlich hast Du längst Cucumber Sandwiches genossen.

    Hier mein Rezept welches ich ausvEngland mitgebracht habe.

    Sandwichbrot nach Geschmack toasten (optional)
    Mit weicher, ungesalzener Butter bestreichen
    Mit sehr dünnen Schlangengurkenscheiben belegen
    Mit Meersalz bestreuen
    Die zweite, gebutterte Brotscheibe drauflegen
    Ränder abschneiden und Dreiecke schneiden
    Guten Appetit

    Antworten
    • Julia
      5. Juni 2015 um 10:12

      Liebe Ingrid,
      ach toll! Nee, hab ich noch nicht. Daher vielen Dank!
      Liebe Grüße
      Julia

      Antworten

Hinterlasse mir einen Kommentar

Rezept bewerten