Unsere Huhnpatenschaft mit Wilma

Unser Patenhuhn Wilma

/Dieser Beitrag enthält unbeauftragte, unbezahlte Werbung für eine Huhnpatenschaft/

Findet ihr es auch so schwierig, passende Geburtstagsgeschenke für eure Familie und Freunde zu finden? Vor allem für den Partner? Ich verschenke lieber Gutscheine als materielle Dinge, aber mir passiert es ärgerlicherweise oft, dass ich die Gutscheine dann nicht einlöse. Irgendwann sind wir dann auf die Idee gekommen, Patenschaften zu verschenken. Ich „habe“ zum Beispiel einen Olivenbaum in Italien (und bekomme von dort leckeres Olivenöl) und eine Ziege in Ruanda (mit der ich dazu beitrage, einem Mädchen zu ermöglichen, für sich selbst zu sorgen). Herr Löffelgenuss ist Pate eines dicken Schäfchens im Lindenthaler Tierpark, einer Biene und eben von Wilma.

Unser Patenhuhn Wilma

Wilma lebt auf dem Hof des Kölner Biobauern. Dort lebt sie mit rund 200 weiteren Legehennen und tut, was man als Huhn eben so tut: sie frisst, scharrt, schläft, legt Eier, streitet sich mit den anderen Hennen um die Anerkennung eines stattlichen Hahns etc. Wir fahren sie ab und zu besuchen und bekommen dann ein paar ihrer leckeren Eier. Unser Eindruck ist, dass sie sich dort ganz wohl fühlt, das schmeckt man auch an ihren Eiern, finden wir.

Unser Patenhuhn Wilma

Der Preis für die Huhnpatenschaft orientiert sich an der Anzahl der Eier, die man pro Jahr abnehmen möchte. Das ist teuer als ein Bio-Ei aus dem Supermarkt, aber ich weiß genau, wo mein Ei herkommt und kann Herrn Mini-Löffelgenuss zeigen, wo so ein Ei eigentlich herkommt. Vor allem aber ermögliche ich Wilma ein artgerechtes Leben, das sie so lange führen kann bis sie von der Stange fällt. Geschlachtet wird Wilma nämlich nicht.

Unser Patenhuhn Wilma

Die Patenschaft ist leider längst ausgelaufen, trotzdem besuchen wir die Hühner hin und wieder.

Habt ihr auch Erfahrungen mit Tier- oder Pflanzen-Patenschaften gesammelt? Wenn ihr weitere Ideen habt, gerne her damit! Der nächste Geburtstag ist schon bald und ich habe bislang noch keine Idee!

Bald ist ja Ostern und da wir gerade über Eier sprechen, verlinke ich mal dieses leckere Rezept für Grünen Spargel mit Bacon, den man herrlich in frische, weich gekochte Eier dippen kann.

Liebe Grüße
Eure Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.