Fenchel-Zitronen-Spaghettini im Päckchen

Fenchel-Zitronen-Spaghettini im Päckchen

Mich hat dieses Rezept zum einen angesprochen, weil ich Gerichte mag, die in Päckchen im Ofen gebacken werden (wie mein Couscous-Scampi-Päckchen, Heilbutt mit Zitrone und Oliven oder ein Zanderfilet auf Zitronen-Spinat). Zum anderen fand ich die Idee, Zitronen anzubraten und zu karamellisieren, spannend.

Heraus kam dieses Rezept: Sein tolles Aroma erhält das Gericht durch angebratene Zitronenscheiben, den leicht karamellisierten Zitronensaft und den würzigen Zitronenthymian auf der einen Seite und Fenchelgemüse, das durch zerstoßene Fenchelsamen noch mal etwas intensivier und leicht nach Anis schmeckt. Die Cocktailtomaten, die erst durch das Backen im Ofen in den Päckchen ihren Saft abgeben, verleihen dem Gericht dann noch mal eine saftige Süße.

Falls ihr noch weitere Ideen habt, wie man Gerichte im Päckchen im Ofen backen kann, würde ich mich freuen!

Liebe Grüße und guten Appetit!
Eure Julia

Rezept für Fenchel-Zitronen-Spaghettini im Päckchen
(für 3-4 Portionen)

250 g Spaghettini
2 Fenchelknollen
3 kleine Knoblauchzehen
3 Lauchzwiebeln
ca. 10 Cocktailtomaten
2 Bio-Zitronen
ca. 10 Stängel Zitronenthymian
ca. 10 Stängel glatte Petersilie
½ – 1 TL Fenchelsamen
1 TL Zucker
Olivenöl
Salz, Pfeffer
3-4 Bögen Backpapier und Backgarn

Die Spaghettini kochen bis sie al dente sind (also nicht ganz weich kochen). Etwa 1 Glas Kochwasser auffangen.

Die Fenchelknollen waschen, abtrocknen und den dicken Strunk entfernen. Die Fenchel in feine Streifen schneiden.

Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.

Die Lauchzwiebeln putzen, die Wurzeln und das dunkle Grün wegschneiden und die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.

Die Cocktailtomaten waschen, abtrocknen und vierteln.

Die Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Von 1 Zitrone die Schale fein abreiben und die Zitrone auspressen. Von der anderen Zitrone die Hälfte in dünne Scheiben schneiden, die andere Hälfte auspressen. Den Zitronensaft mit 1 TL Zucker verrühren.

Die Fenchelsamen in einem Mörser grob zerstoßen.

Den Zitronenthymian waschen, trockenschütteln und die Blättchen vom Stängel lösen.

Die Petersilie waschen, trockenschütteln und grob hacken.

In etwa 2 EL Olivenöl die Zitronenscheiben in einer großen Pfanne goldbraun anbraten. Die Zitronenscheiben rausnehmen und Beiseite legen.

Noch mal etwa 2 EL Olivenöl in die Pfanne geben und den in Streifen geschnittenen Fenchel hinzu geben. Den Fenchel bei mittlerer Hitze anschwitzen bis er weich ist und etwas Farbe angenommen hat.

Den Knoblauch und die Hälfte der Lauchzwiebeln hinzugeben und ebenfalls anschwitzen.

Mit Zitronensaft ablöschen und mit dem Zitronenabrieb, den Fenchelsamen, dem Zitronenthymian, Salz und Pfeffer würzen. Etwa ein halbes Glas Nudel-Wasser hinzugeben und ein bisschen einkochen lassen.

Die Pfanne vom Herd nehmen. Nun die Spaghettini, die Cocktailtomaten, die angebratenen Zitronenscheiben, die Petersilie und die restlichen Lauchzwiebeln hinzufügen und alles gut vermengen.

Das Backpapier in etwa 50 x 50 cm große Stücke zurechtschneiden und jeweils in die Mitte eine Portion der Fenchel-Zitronen-Spaghettini geben. Die Ecken des Papiers in der Mitte mit Backgarn fest zusammenbinden. Die Menge sollte etwa für 3-4 Päckchen reichen.

Die Spaghettini-Päckchen für etwa 15 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen backen. Die Päckchen dann auf einem Teller servieren.

Alternativ kann das Gericht auch in der Pfanne fertiggekocht werden: Dann die Fenchel-Zitronen-Spaghettini so lange bei mittlerer Hitze schmoren lassen bis die Cocktailtomaten weich werden und leicht zusammenfallen.

4 thoughts on “Fenchel-Zitronen-Spaghettini im Päckchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.