Heilbutt mit Zitrone und Oliven in Pergament

Heilbutt mit Zitrone und Oliven in Pergament gebacken

Juchu, endlich mal wieder ein Fischrezept! Heute gibt es Heilbutt mit Zitrone und Oliven in Pergament gebacken. Ui ui ui, ein Rezept mit weißem Heilbutt. „Teuer!’, denken vermutlich die einen, „Die Bestände sind doch gefährdet!“, meldet sich das schlechte Gewissen. Beides ist richtig. Aber es geht ja auch nicht darum, ihn ständig zu essen. Für einen besonderen Anlass finde ich dieses Rezept gut geeignet.

Ein besonderer Anlass war in meinem Fall ein Date mit Herrn Löffelgenuss (damals noch mein Freund). Ich wollte gerne für ihn kochen – und gleichzeitig auch „testen“ wie er kulinarisch so tickt – und hatte mir dieses Rezept hier rausgesucht. Nachdem mir der Fischhändler den Preis für den Heilbutt nannte, musste ich zwar schlucken, griff aber zu.
Hoch erfreut war ich natürlich, als Herr Löffelgenuss am Abend dann meinte „Oh, lecker Heilbutt!“ und fragte „Weiß oder schwarz?“ Also auch ein kleiner Gourmet…

Als es das Gericht bei uns jetzt wieder mal gab, erinnerten wir uns beide an den Abend und mussten schmunzeln.

Weitere Fischrezepte findet hier hier.

Guten Appetit!
Eure Julia

 

Rezept für Heilbutt mit Zitrone und Oliven in Pergament gebacken
(für 4 Portionen)

4 Koteletts vom weißen Heilbutt (à ca. 180g)
8 Lauchzwiebeln
ca. 16 grüne Oliven mit Paprika gefüllt
8 Knoblauchzehen
16 Zweige frischer Thymian
3 unbehandelte Zitronen
Olivenöl
Salz, Pfeffer
8 Blätter Pergamentpapier (mit Backpapier funktioniert es auch)
Küchengarn

Die Heilbuttkoteletts waschen und trockentupfen.

Die Lauchzwiebeln putzen und die Wurzeln wegschneiden, ebenso wie den oberen, sehr dunkelgrünen Teil. Die Stangen dann halbieren und in etwa 5 cm lange Streifen schneiden.

Die Oliven in Scheiben schneiden.

Den Knoblauch schälen und längs halbieren.

Den Thymian waschen, trockenschütteln und etwas zerpflücken (bzw. in die einzelnen Zweige zerteilen).

Die Zitronen heiß abspülen und zwei der Zitronen in Spalten schneiden (achteln). Von der dritten Zitrone etwa 2 TL Schale abreiben und die Zitrone dann auspressen. Den Zitronensaft mit dem Zitronenabrieb und etwa 2 EL Olivenöl mischen.

Zwei Blätter Pergamentpapier übereinander legen und das obere mit etwas Olivenöl bestreichen. Darauf ein Viertel der Lauchzwiebeln legen, wiederum darauf ein Heilbuttkotelett legen und ca. 2 EL von der Zitronenmarinade darüber geben. Je ein Viertel von den Oliven, den Thymianzweigen, den Knoblauchzehen und den Zitronenspalten auf den Fisch legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Pergamentpapier über dem Fisch zusammenraffen und die Seiten mit Küchengarn verschließen.
Genauso mit den weiteren Päckchen verfahren.

Die Päckchen in eine ofenfeste Form legen und deren Boden mit etwa 1 cm Wasser bedecken. Den Fisch bei 160 Grad etwa 15-20 Minuten garen bzw. backen.

Print Friendly, PDF & Email

 

2 Gedanken zu “Heilbutt mit Zitrone und Oliven in Pergament

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.