Menu
Salate

Ranch-Dressing I Verschiedene Rezepte für Salatsoßen

Salatsoßen: Ranch-Dressing

Dieses amerikanische Ranch-Dressing ist eine selbst kreierte Mischung aus dem klassischen Caesar- und Ranchdressing.

Ich liebe Ranch-Dressing seit ich es während meines ersten USA-Besuchs 1994 zum ersten Mal probiert habe. Den Geschmack kannte ich vorher noch nicht, das war eine typisch amerikanische Sache. Vermutlich kennen viele von euch heute das amerikanische Ranch-Dressing (ihr habt ja vermutlich danach gegoogelt, oder?), aber man findet es in deutschen Supermärkten oder als Dressing auf Salaten in Restaurants dennoch eher selten.

Ranch-Dressing: selbst kreiertes Rezept

Ich habe unzählige Rezepte gelesen und unzählige Varianten ausprobiert, um es nachzumachen. Es ist mir nie so wirklich gelungen, das Ranch-Dressing so wie in den USA hinzubekommen. Mittlerweile weiß ich, dass ich dort meist das Ranch-Dressing aus der Flasche oder Tüte probiert habe. An das mit Geschmacksverstärkern und was weiß ich nicht alles gepimpte Dressing kommt meine Variante nicht dran, aber ich finde diese Version hier mit dem Parmesan (quasi vom Caesar-Dressing abgeschaut) sehr lecker. Die Amis schlagen wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammen, aber ich finde es genau so lecker, wie ich es hier aufgeschrieben habe – auch wenn es kein Original-Rezept ist.

Viele weitere Rezepte für leckere Salatdressings

Hier findet ihr noch die anderen Rezepte meiner Sammlung verschiedener Salatdressings: Zitronen-Dressing, Balsamico-Dressing, Kräuter-Dressing, Honig-Senf-Dill-Dressing, Orangen-Dressing, Asia-DressingNotfall-Dressing.

Schreibt mir gerne unter dem Beitrag in die Kommentare, welches der Rezepte euch am besten gefällt!

Es lebe die Salatsoße!
Eure Julia

Ranchdressing

Salatsoße: Ranch-Dressing

Adaption des amerikanischen Ranch-Dressings mit Buttermilch, Saurer Sahne und Mayonnaise. Passt vor allem zu Romana-Salat.
5 von 2 Bewertungen
Bitte bewerte mein Rezept mit einem Klick auf die Sterne!
Zubereitung 10 Minuten
Wartezeit 0 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Portionen 1
Land Amerikanisch
Gericht Salat

Zutaten
  

  • ½ Zwiebel
  • ½ Zehe Knoblauch
  • 80 g Parmesankäse (am Stück)
  • 8 EL Buttermilch
  • 3 EL Saure Sahne
  • 2 EL Mayonnaise
  • ½ EL Olivenöl
  • ½ EL Essig z.B. Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Vorweg: Ich mische die Zutaten meiner Salatsoßen immer Freischnauze, weil ich es mal würziger, mal cremiger, mal sauer etc. haben möchte. Daher fällt es mir schwer, euch genau zu sagen, wie viel ihr von welchen Zutaten nehmen sollt. Die Liste oben ist ein Richtwert. Schaut selber, wie ihr es lieber mögt, ob eher cremig (also mehr Sahne), lieber milder (dann weniger Essig) oder etwas würziger (dann ein bisschen mehr Parmesan). Falsch machen könnt ihr nix!
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein reiben. Parmesan ebenfalls fein reiben.
  • Buttermilch, Saure Sahne und Mayonnaise vermischen, Zwiebel, Knoblauch und Parmesan untermischen und mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Essig abschmecken.
  • Das Dressing passt am besten zu Romana-Salat, finde ich. Perfekt dazu sind in der Pfanne geröstete Brotwürfel und knusprig gebratener Speck.

Rezept bewerten

Hast du mein Rezept mal ausprobiert? Wie gefällt es dir? Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir (etwas weiter oben) eine Bewertung in Form von Sternen hinterlässt. Genau so sehr freue ich mich über Lob, über freundliche Kritik und auch, wenn du Tipps hast! Die kannst du gerne unten ins Kommentarfeld schreiben (deine E-Mailadresse wird dabei nicht veröffentlicht!). Vielen Dank!
Hast du mein Rezept ausprobiert?Zeig’s mir @loeffelgenuss oder #loeffelgenuss!
5. September 2014
https://loeffelgenuss.de/ranch-dressing/
Keyword ranch dressing selber machen, rezept für amerikanisches salatdressing, rezept für ranch dressing, rezept für ranch soße, rezept für salatdressing, rezept für salatsoße, rezept für weiße salatsoße, rezept für weißes salatdressing

Inspiration für ein weiteres Rezept

Keine Kommentare

    5 from 2 votes (2 ratings without comment)

    Hinterlasse mir einen Kommentar

    Rezept bewerten