Gnocchi-Salat

Gnocchi-Salat

Das Rezept für diesen Gnocchi-Salat stammt aus meiner Bochumer Studienzeit von einer Kommilitonin. Zum ersten Mal habe ich ihn auf einer ihrer legendären WG-Partys gegessen, seitdem durfte er auf keiner (WG-)Party fehlen.

Er ist eine schöne Alternative zum klassischen Party-Nudelsalat, schmeckt frisch und macht statt. Der Nachteil ist, dass man ganz schön nach Knoblauch riecht. Also entweder vorher knutschen oder das Objekt der Begierde vorher mit dem Salat verführen 😉

Guten Appetit!
Eure Julia

 

Rezept für Gnocchi-Salat
(für eine Buffet-Portion)

800g Gnocchi
8-10 Strauchtomaten
einen ganzen (großen) Topf Basilikum
3-4 Pakete Mozzarella (à 125g)
2 Zehen Knoblauch
5 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die Tomaten waschen (den Strunk entfernen) und in Würfel schneiden, die etwa so groß sind wie die Gnocchis.

Den Mozzarella ebenfalls.

Die Basilikumblätter vom Strauch pflücken, waschen, trocknen und grob zupfen (nicht hacken, dann geht zu viel vom Aroma verloren).

Den Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse in das Olivenöl pressen und etwa einen Teelöffel Salz und einige Umdrehungen frisch gemahlenen Pfeffer unterrühren.

Die Gnocchi nach Packungsanleitung kochen.

Alle Zutaten vermengen und etwa eine Stunde ziehen lassen. Vorm Servieren noch mal abschmecken und ggf. mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Olivenöl nachwürzen.

Kalt servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.